WIR AM FRAUNHOFER IDMT BIETEN IHNEN AB sofort FOLGENDE STELLE AN:
Wissenschaftliche Hilfskraft im Bereich »Semantic Music Technologies«

Das Fraunhofer-Institut für Digitale Medientechnologie IDMT ist eines von über 70 Instituten der Fraunhofer-Gesellschaft, der weltweit führenden Organisation für angewandte Forschung.

Das Institut ist international anerkannt für seine Expertise in den Bereichen Psycho- und Elektroakustik und Audiotechnik, A/V-Content-Analyse, intelligente Signalanalyse und Maschinelle Lernverfahren.

Am Hauptsitz des Instituts, auf dem Campus der Technischen Universität Ilmenau, arbeiten die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler an KI-basierten Erkennungs- und Klassifizierungsverfahren für Audio- und Videodaten zur verbesserten industriellen Qualitätskontrolle und für Anwendungen im Bereich Rundfunk, Fernsehen und Onlinemedien. Moderne Verfahren zur Datenanonymisierung und zum Schutz der Privatsphäre gewährleisten Datenschutz, Datensicherheit und Datensouveränität sowohl für Privatpersonen und als auch im kommerziellen Kontext. Seit mehr als 15 Jahren entwickelt das Institut außerdem kundenspezifische Lösungen für innovative Beschallungs- und Lautsprechersysteme. Zu den Anwendungsfeldern zählen die industrielle Produktion, der Rundfunk- und Entertainment-Sektor, Automotive sowie Professional Audio.
Das Fraunhofer IDMT unterhält enge Forschungskooperationen mit mehreren Hochschulen. Institutsleiter ist seit 2019 Prof. Dr.-Ing. Joachim Bös. Aktuell arbeiten mehr als 120 Mitarbeitende am Hauptsitz in Ilmenau und dem Oldenburger Institutsteil Hör-, Sprach- und Audiotechnologie HSA.

Für laufende Projekte, sowie Vorlaufforschung auf dem Gebiet des Music Information Retrieval sucht das Fraunhofer IDMT Studenten, die im Bereich Semantische Analyse, Suche und Empfehlung von Musikdaten forschen und arbeiten möchten.

Zu den Aufgabenbereichen gehören folgende Schwerpunkte:

  • Implementierung/Portierung von Algorithmen aus den Bereichen Audiosignalverarbeitung, maschinelles Lernen, Deep Learning
  • Erweiterung von Verfahren im Bereich Music Information Retrieval wie z.B. zur automatischen Musikannotation und Musikähnlichkeit, Musiktranskription, Instrumentenerkennung, Akkord- und Beaterkennung
  • Erweiterung von Grafischen Benutzeroberflächen & Webschnittstellen (APIs)
  • Manuelle Annotation von Audio, Video und Bildern

Was Sie mitbringen


Vorkenntnisse in mindestens einer der genannten Spezialisierungen erwünscht:

  • Erfahrung mit Softwareentwicklung mit C++
  • Erfahrung mit Algorithmenentwicklung in Python
  • Kenntnisse in den Bereichen Digitale Signalverarbeitung, Maschinelles Lernen, Deep Learning
  • Interesse an Musik, Kenntnisse in der Musiktheorie

Folgende Kenntnisse sind vorteilhaft:

  • Erfahrungen im Bereich Web-Programmierung (Javascript etc.)
  • Erfahrungen mit Web-APIs, Cloudplattformen wie AWS

Was Sie erwarten können


  • Spannende marktnahe Themen
  • Herausforderungen auf hohem Niveau
  • Raum, auch eigene Ideen umzusetzen
  • Eine hervorragend ausgestattete technische Infrastruktur
  • Eine sehr gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch flexible Arbeitszeitmodelle und Mit- Kind- Büro
  • Ein aufgeschlossenes und interessiertes Team
  • Renommierte Partner und Kunden
  • Sehr gute Möglichkeiten der beruflichen Weiterbildung
Die Vergütung richtet sich nach der Gesamtbetriebsvereinbarung zur Beschäftigung der Hilfskräfte.
Die Stelle ist zunächst auf 3 Monate befristet.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht.
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.

"Ausgezeichnet als attraktivster Arbeitgeber für Young Professionals und Absolventen im Bereich Forschung und Informatik durch Universum Young Professionals Survey und Trendence Young Professionals Barometer 2020."

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

Frau Andrea Cebulla
bewerbung@idmt.fraunhofer.de

Kennziffer: IDMT-2020-27 Bewerbungsfrist:
counter-image