Wir am Institutsteil Angewandte Systemtechnik AST des Fraunhofer IOSB bieten Ihnen eine spannende Tätigkeit in der Arbeitsgruppe Oberflächenwasser und Maritime Systeme als:

wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in - Unterwasserrobotik

Der Institutsteil Angewandte Systemtechnik (AST) des Fraunhofer IOSB in Ilmenau entwickelt zukunftsweisende und industrieerprobte Lösungen für Energie- und Wasserversorger, forscht an autonomen Fahrzeugen und beschäftigt sich mit dem Hardware- und Softwaredesign für eingebettete Systeme. Mit unseren Forschungs- und Entwicklungsprojekten gestalten wir aktiv die Zukunft unseres Landes.

Werden Sie Teil unseres Teams und bringen Sie sich aktiv in die Bearbeitung relevanter Zukunftsthemen ein.

Was Sie mitbringen


  • Ein erfolgreich abgeschlossenes Studium an einer Universität als Master (M.Sc.) oder Diplom-Ingenieur*in
  • Fundiertes Wissen im Bereich maschinelles Lernen (u.a. Erfahrung im Umgang mit TensorFlow)
  • Kenntnisse in MATLAB / Simulink , C++ und Python
  • Kenntnisse in NVIDIA Jetson Board
  • Kenntnisse im Umgang mit Entwicklungswerkzeugen wie z.B. Git
  • Gute Eigenorganisation und schnelle Einarbeitung in komplexe Zusammenhänge
  • Kommunikationsfähigkeit, Engagement und Teamgeist
  • Gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Gerne begrüßen wir auch motivierte Berufsanfänger*innen mit der Bereitschaft zur Einarbeitung in diese und weitere Aufgabenfelder.

Was Sie erwarten können

Bei uns erwarten Sie wissenschaftliche Arbeiten im Bereich der Unterwasserrobotik und –sensorik. Erwünscht sind fundierte Kenntnisse und Erfahrungen in der Anwendung von Methoden der künstlichen Intelligenz im Bereich der Sensordatenauswertung und Steuerung von robotischen Systemen. Die programmtechnische Umsetzung der Lösungen für Demonstratoren und prototypische Systeme gehört ebenfalls zu Ihrem Aufgabenbereich.
Sie werden in der Einarbeitungsphase unterstützt und wir bieten Ihnen exzellente fachliche und persönliche Entwicklungsmöglichkeiten.
Die Möglichkeit zur Promotion wird seitens des Instituts unterstützt.
Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen richten sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD).
Diese Stelle ist vorerst für 24 Monate befristet.
Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht.
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.
Die Stelle kann auch in Teilzeit besetzt werden.

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.


Fragen zu dieser Position beantwortet Ihnen gerne:

Herr Prof. Dr.-Ing. habil. Thomas Rauschenbach
Telefon: +49 3677 461-124
E-Mail: thomas.rauschenbach@iosb-ast.fraunhofer.de

Informationen über das Institut finden Sie im Internet unter:
http://www.iosb.fraunhofer.de

Unsere Datenschutzerklärung finden Sie unter:

https://www.iosb-ast.fraunhofer.de/de/datenschutzerklaerung.html

Bitte bestätigen Sie Ihre Einwilligung dazu in Ihrer Bewerbung.

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen reichen Sie bitte online ein.


Fraunhofer-Institut Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung (IOSB)
Institutsteil Angewandte Systemtechnik (AST)
Frau Elke Möller
Am Vogelherd 90
98693 Ilmenau
E-Mail: elke.moeller@iosb-ast.fraunhofer.de

Kennziffer: AST-2020-25 Bewerbungsfrist: 31.01.2021
counter-image