Das Fraunhofer IPT in Aachen vergibt ab sofort eine
Abschlussarbeit: »Smart Services für die automatisierte Generierung von Augmented Reality-Anleitungen«

Das Produktionsumfeld wird überflutet von technischen Handlungsanweisungen. Diese reichen von Anleitungen in der Planung und Fertigung über Montageanleitungen, Wartungs-, Reparatur- und Demontageanleitungen bis hin zu Bedienungsanleitungen für Endkunden. Die Erstellung und Pflege dieser Dokumentation bedeutet für Unternehmen einen enormen zeitlichen und finanziellen Aufwand. Außerdem mangelt es den meisten Anleitungen an Nutzerfreundlichkeit, da sie derzeit meist papierbasiert, bzw. in Dokumenten, die auf Papiernutzung ausgelegt sind (z. B. PDF), vorliegen.
Im Rahmen des Forschungsprojektes »AdaptAR« entwickeln wir die Anleitung der Zukunft. Diese basiert auf dem Einsatz von Smart Devices (z. B. Tablets oder Smartglasses) in Kombination mit Augmented Reality (AR). Die Anleitungen werden automatisiert, kontext- und nutzerspezifisch bereitgestellt. Als Grundlage hierfür dient eine Smart Service Plattform, für die es verschiedene Smart Services zu konzeptionieren und zu entwickeln gilt.

Deine Aufgaben

  • Einarbeitung in den Stand der Technik zu Smart Services, Digitaler Zwilling, AR
  • Identifikation von Anforderungen an einen Smart Service zur automatisierten Generierung von AR-Anleitungen
  • Konzeption und Entwicklung eines Smart Services zur automatisierten Generierung von AR-Anleitungen
  • Auswertung und Dokumentation der Ergebnisse

Was du mitbringst

  • Du studierst Maschinenbau, Informatik, Technik-Kommunikation oder ein vergleichbares Fach
  • Interesse an Trendthemen wie Smart Services, Augmented Reality und Digitaler Zwilling
  • Ein hohes Maß an Eigeninitiative und Teamgeist
  • Sehr gute Sprachkenntnisse in Deutsch und Englisch

Was du erwarten kannst

  • Interdisziplinäres Forschungsfeld
  • Mitarbeit in einem Forschungsprojekt mit namhaften Partnern aus der Industrie und in einem engagierten Team
  • Klar abgegrenzte Aufgabenstellung

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht.
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Auf deine aussagekräftige Bewerbung per E-Mail freut sich
Dipl.-Ing. Karl Lossie
Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT
Steinbachstraße 17, 52074 Aachen
karl.lossie@ipt.fraunhofer.de

Kennziffer: IPT-2021-136 Bewerbungsfrist:
counter-image