Tribochemie - insbesondere Quantenchemische Berechnungen - sind IHR THEMA? WIR BEIM FRAUNHOFER IWM BIETEN IHNEN AB 2021 EINE SPANNENDE TÄTIGKEIT ALS
WISSENSCHAFTLER*IN - TRIBOCHEMIE (IWM-2020-55)

Ihre Aufgaben

  • Projektbearbeitung zu Themen der Tribochemie; perspektivisch die Übernahme von Projektakquisition und -leitung
  • Systematische Untersuchung mechano- und tribochemischer Reaktionsprozesse in hochbelasteten tribologischen Kontakten mit Hilfe von DFT-Simulationen
  • DFT-Simulationen chemischer und physikalischer Prozesse an Grenzflächen (gasförmig / flüssig / fest)
  • Berechnung atomistischer Größen als Eingangsparameter für höherskalige Simulationsmethoden
  • Bearbeitung öffentlicher und industrieller Forschungsvorhaben in einem interdisziplinären Umfeld und in enger Zusammenarbeit mit externen Partnern
  • Erstellen von Veröffentlichungen in begutachteten Zeitschriften
Zur Vertiefung wissenschaftlicher Fragestellungen besteht auch die Möglichkeit zur Promotion.

Was Sie mitbringen

  • Sehr gut abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium im Fach theoretische Physik / theoretische Chemie oder in einem verwandten MINT-Fach
  • Erste Erfahrung im Bereich der quantenchemischen Materialsimulation (DFT o.ä.) 
  • Spaß an der Anwendung und Entwicklung theoretischer Modelle zur Lösung konkreter materialwissenschaftlicher Fragestellungen 
  • Großes Interesse an materialwissenschaftlichen Problemstellungen und zielorientierten Lösungsansätzen 
  • Selbständigkeit und Kreativität, sowie die Bereitschaft zu interdisziplinärer Teamarbeit

Was Sie erwarten können

  • Mitarbeit in einer weltweit führenden Gruppe für theoretische Tribologie
  • Ein innovatives Forschungsinstitut mit vielfältigen Themen und hohem Praxisbezug
  • Individuelle Weiterentwicklung z. B. durch Fraunhofer-Programme (Attract, Talenta, Step Forward) für Wissenschaftler*innen
  • Teamorientiertes Arbeiten in einem kollegialen Umfeld
  • Flexible Arbeitszeiten und Unterstützungsangebote zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf, z. B. Betreuungsmöglichkeiten für Ihre Kinder bis zu 6 Jahren
  • Fitnessangebote (z. B. Hansefit)
  • Betriebliche Altersvorsorge (VBL)
Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen basieren auf dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Zusätzlich kann Fraunhofer leistungs- und erfolgsabhängige variable Vergütungsbestandteile gewähren.
Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet.
Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden; bei einer Promotion 80% (31,2 Stunden).
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht.
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa und wurde 2019 im Trendence-Absolventenbarometer in der Kategorie Forschung als »TOP 1 Arbeitgeber Deutschland« ausgezeichnet. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Das Geschäftsfeld »Tribologie« betreibt Reibungsforschung und Verschleißforschung. Wir optimieren tribologische Systeme und entwickeln Lösungen für Reibungsminderung und Verschleißschutz durch technische Keramik, neuartige Schmierstoffe, tribologische Schichtsysteme sowie durch fertigungstechnisch konditionierte Tribowerkstoffe. 

In der Gruppe »Multiskalenmodellierung und Tribosimulation« werden durch skalenübergreifende numerische Simulation statischer und dynamischer Eigenschaften von tribologischen Systemen makroskopische Reib- und Verschleißeigenschaften mit Mechanismen auf der Mikro- und Nanoskala in Beziehung gesetzt. Dieser Zugang, der die Brücke zwischen Quantentheorie, Atomistik, Mesoskopik und Kontinuum schlägt, ermöglicht eine grundlegende Optimierung industrieller Tribosysteme. Wichtige Anwendungsfelder sind Reib- und Verschleißreduktion in Lagern und Dichtungen sowie das wissensbasierte Design von Schmierstoffen und Oberflächen.

Bitte bewerben Sie sich mit Ihren vollständigen Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf mit Zeugnissen und Diploma) bis zum 28.02.2021 online unter:

Fragen zu dieser Position beantwortet Ihnen gerne:
Frau Esther Waibel
+49 (0)761 5142-277 
  
Informationen über das Institut, das Geschäftsfeld und die Gruppe Multiskalenmodellierung und Tribosimulation finden Sie im Internet unter:

Kennziffer: IWM-2020-55 Bewerbungsfrist: 28.02.2021
counter-image