Sie studieren (Wirtschafts-/Medien-) Informatik und Wollen Ihr Können praktisch einsetzen? Wir beim Fraunhofer IOSB bieten Ihnen eine spannende Tätigkeit als
Studentische Hilfskraft im Bereich Microservices

Sie haben Lust auf die Entwicklung von Microservices unter Verwendung von Domain Driven Design (DDD)? Sie wollen Erfahrungen in einem modernen und professionellen Team sammeln und dabei aus der Nähe mitbekommen, wie Forschung und Entwicklung im Bereich Microservices abläuft?

Dann sind Sie bei uns richtig! Wir suchen ab sofort Verstärkung für unsere Abteilung Interoperabilität und Assistenzsysteme, die sich mit Entwicklung von Microservices zur Datenhaltung von Lizenzinformationen beschäftigt.
Am Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB machen wir aus neuesten wissen­schaftlichen Erkenntnissen technische Innovationen und wollen so unseren Beitrag dazu leisten, die Zukunft zu gestalten. Nur zehn Minuten Fußweg vom Campus Süd des KIT entfernt, wartet Ihre Chance, Teil unserer renommierten Forschungseinrichtung zu werden.

Deine Aufgaben

  • Sie spezifizieren die Anforderungen in Gherkin
  • Sie setzen Microservices in Java mit Spring Boot um und binden diese an bestehende Client Anwendungen an
  • Zuletzt beschäftigen Sie sich mit der Recherche nach Open Source Lizeninformationen, welche Sie im Anschluss auch in die Datenbank einpflegen

Was Sie mitbringen

  • Sie sind immatrikuliert und studieren (Wirtschafts-, Medien-) Informatik oder eine vergleichbare Fachrichtung
  • Sie besitzen gute bis sehr gute Programmierkenntnisse in Java
  • Im gängigen Entwicklertools wie Git, Maven und Eclipse konnten Sie bereits Erfahrung sammeln
  • Idealerweise verfügen Sie über praktische Erfahrung in der Entwicklung von Microservices mit Spring Boot
  • Wünschenswert sind zudem Kenntnisse in der Programmierung mit Vaadin und der Implementierung von Maven Plugins

Was Sie erwarten können

  • Gute Anbindung an den ÖPNV
  • Flexible Arbeitszeiten in Abstimmung mit der Führungskraft
  • Erwerb von Qualifikationen in der Software Entwicklung und zukunftsweisenden Technologien
  • Die Möglichkeit zur Mitarbeit in aktuellen, anwendungsnahen Forschungsprojekten
  • Ein offenes und kommunikatives Arbeitsklima sowie eine umfassende Betreuung
  • Hohes Maß an Eigenverantwortung und die Möglichkeit eigene Ideen einzubringen und umzusetzen
Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen richten sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD).
Die Stelle ist befristet.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht.
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Das Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB ist mit rund 700 Mitarbeitenden an fünf Standorten eines der größten Fraunhofer-Institute. Unser Kompetenzspektrum reicht von der Physik über die Informatik bis zu Geo- und Ingenieurwissenschaften - in diesen Bereichen machen wir aus neuesten Erkenntnissen Innovationen. Wissenschaftliche und technologische Exzellenz gehören dabei ebenso zu unserer DNA wie Kundenorientierung und Verlässlichkeit gegenüber unseren Auftraggebern aus Wirtschaft und Behörden.

Fragen zu dieser Position beantwortet Ihnen gerne:

M. Sc. Andre Schöbel
Telefon: 0721-6091-324

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann schicken Sie uns eine Mail mit Ihren Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Notenauszug)

Informationen über das Institut findest du im Internet unter:

Kennziffer: IOSB-2020-69 Bewerbungsfrist: 31.12.2020
counter-image