SIE BEGEISTERN SICH FÜR DIE VERBINDUNG VON DIGITALEN INFRASTRUKTUREN UND PRODUKTIONSTECHNIK? VERSTÄRKEN SIE UNSER TEAM AM STANDORT MÜNSTER ALS
Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in im Bereich Produktionsplattformen

Die Forschungsfertigung Batteriezelle FFB, ein neuer Institutsteil des Fraunhofer-Instituts für Produktions-technologie IPT am Standort Münster, soll zum Zentrum der Entwicklung einer modernen und skalierbaren Batteriezellproduktion für Deutschland und Europa werden. Ziel der FFB ist es, eine Infrastruktur zu schaffen, mit der Unternehmen und Forschungseinrichtungen die seriennahe Produktion neuer Batterien erproben, umsetzen und optimieren können.

Als Teil unseres interdisziplinären Teams erarbeiten Sie gemeinsam mit unseren Produktionstechnik-Spezialist*innen technische Lösungen für die Implementierung und Weiterentwicklung von Plattformen und Systemlandschaften zur Unterstützung unserer Produktionsprozesse. Sie leiten relevante Funktionen und Dienste für das Produktionsumfeld bei uns in der Forschungsfertigung Batteriezelle ab und arbeiten dabei mit Manufacturing Execution Systems (MES), Industrial Internet of Thing (IIoT) und Enterprise Resource Planning (ERP).

Ihre Aufgaben

  • Ihre Hauptaufgabe ist die Konzeption und Umsetzung des Zusammenspiels von Produktionssystemen, wie MES-, IIoT- und ERP-Systemen
  • In diesem Zusammenhang definieren und konfigurieren Sie die Schnittstellen zwischen den Produktionssystemen
  • Sie modellieren und visualisieren gängige KPIs der Produktion in den verschiedenen Systemen mit der Möglichkeit der Auswertung auf Benutzerendgeräten
  • Als wissenschaftliche*r Miarbeiter*in in unserem Digitalisierungs-Team identifizieren Sie relevante zusätzliche Funktionen und Dienste im Produktionskontext und sind für die Konzeption und Umsetzung dieser verantwortlich
  • Abgerundet wird Ihr Aufgabengebiet durch die selbstständige Akquisition, Koordination und Bearbeitung von nationalen und internationalen Industrie- und Forschungsprojekten im Team

Was Sie mitbringen

  • Grundlage für diese Tätigkeit bildet ein erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Fachrichtung Informatik, Elektrotechnik, Automatisierungstechnik, Computational Engineering Science (CES), Software Engineering oder vergleichbar
  • Sie bringen bereits Erfahrung mit MES-Systemlandschaften oder IIoT-Systemen mit
  • Idealerweise haben Sie erste Kenntnisse in der Arbeit mit ERP-Systemen
  • Sie begeistern sich für die Verbindung digitaler Infrastrukturen mit Produktionstechnik und haben ein gutes Verständnis für Anforderungen aus dem Produktionsumfeld
  • Sie zeichnen sich durch Kommunikationsstärke und Spaß an interdisziplinärer Teamarbeit aus
  • Ihre Arbeitsweise ist eigenverantwortlich und Sie besitzen gute analytische Fähigkeiten
  • Abgerundet wird Ihr Profil durch sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Was Sie erwarten können

  • Ein hoch motiviertes und kollegiales Team
  • Gestaltungsraum bei der Auswahl von Tools, Software und Technologien
  • Enge Zusammenarbeit mit namhaften Industrie- und Forschungspartnern
  • Freiraum für Verantwortung und zur Umsetzung eigener Ideen
  • Gelegenheit zur Promotion in einem selbst entwickelten Thema
  • Exzellente fachliche und persönliche Weiterentwicklung durch eine Vielzahl an internen Weiterbildungsprogrammen
  • Flexible Arbeitszeiten auf Vertrauensbasis
Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen basieren auf dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Zusätzlich kann Fraunhofer leistungs- und erfolgsabhängige variable Vergütungsbestandteile gewähren.
Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet. Es besteht die Möglichkeit der Verlängerung.
Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht.
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.
Die Stelle kann auch in Teilzeit besetzt werden.

Wir setzen auf Vielfalt und berufliche Chancengleichheit. Wir unterstützen unsere Mitarbeitenden bei der Vereinbarkeit von Privatleben, Familie und Beruf.

Die nachhaltige Erhöhung des Anteils von Frauen in der Wissenschaft ist unser erklärtes Ziel. Berufsanfängerinnen und Wissenschaftlerinnen können am Karriereprogramm »Fraunhofer TALENTA« teilnehmen und Qualifizierungsangebote sowie den nötigen Freiraum für die eigene fachliche Weiterentwicklung und Weiterqualifizierung nutzen.

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Das Fraunhofer IPT stellt auch in Zeiten von COVID-19 ein! Um Sie kennenzulernen sind wir bestens gerüstet: Der Bewerbungsprozess ist vollständig digitalisiert und Kennenlerngespräche finden überwiegend per Teams, Skype oder Telefonat statt.

Auf Ihre Fragen zu dieser Position freut sich:
Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT,
Forschungsfertigung Batteriezelle FFB
Herr Daniel Sander
Personalverwaltung
Telefon: +49 241 8904-625
https://www.forschungsfertigung-batteriezelle.fraunhofer.de/

Kennziffer: IPT-FFB-2021-30 Bewerbungsfrist:
counter-image