DAS FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR SOFTWARE- UND SYSTEMTECHNIK ISST IN DORTMUND BIETET AB SOFORT EINE
Bachelor-/Masterarbeit zum Thema: »BLOCKCHAIN-ANSÄTZE FÜR UNTERNEHMENSÜBERGREIFENDEN DATENAUSTAUSCH«

Die Digitalisierung führt in nahezu allen Wirtschaftsbereichen zu einer Disruption etablierter Wertschöpfungsstrukturen und traditioneller Geschäftsmodelle. Im Mittelpunkt dieses Megatrends stehen Daten, welche eine unverzichtbare Ressource für die betriebliche Wertschöpfung bilden. Das Fraunhofer-Institut für Software- und Systemtechnik ISST untersucht, wie Unternehmen den strategischen Wert ihrer Daten ermitteln und nutzbar machen können. Dabei werden u.a. Lösungen für das Datenmanagement und den Aufbau von Datenarchitekturen entwickelt, welche Unternehmen dabei unterstützen, neue datengetriebene Geschäftsmodelle anzubieten.

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir Dich als Student*in zur Erstellung einer Bachelor-/Masterarbeit zum Thema: BLOCKCHAIN-ANSÄTZE FÜR UNTERNEHMENSÜBERGREIFENDEN DATENAUSTAUSCH. Das Thema kann entsprechend des Abschlusses/Studiengangs angepasst werden.

Was Du mitbringst

  • Begeisterung für innovative Technologien und wissenschaftliche Fragestellungen
  • Interesse an Themen wie Datenmanagement, Datenaustausch, Datenqualität etc.
  • Eingeschriebene*r Student*in, vorzugsweise in den Fachrichtungen Wirtschaftswissenschaften, Wirtschaftsingenieurwesen, Logistik, Wirtschaftsinformatik oder vergleichbar
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse

Was Dich erwartet

Im Laufe des letzten Jahrzehnts sind Daten zu einem entscheidenden Vermögenswert für Unternehmen geworden. Produkte werden "smart" und sind in "smarte" Services eingebettet. Viele dieser innovativen Produkte und Services werden jedoch erst durch die Kombination und Aggregation verschiedener Datenquellen aus unterschiedlichen Unternehmen ermöglicht. Folglich ist es notwendig, dass Daten unternehmensübergreifend (in sogenannten Ökosystemen) ausgetauscht und geteilt werden. Unternehmen zögern allerdings häufig, ihre Daten für andere Unternehmen bereitzustellen, wenn sie nicht für ihren Aufwand entschädigt werden.

Vor dem Hintergrund dieses Zielkonflikts werden in Forschung und Praxis immer mehr Blockchain-basierte Modelle für einen unternehmensübergreifenden Datenaustausch vorgeschlagen, da diese versprechen, den Datenaustausch sicher, zuverlässig und fair zu machen. Diese Arbeit soll einen Überblick über diese Ansätze erarbeiten und deren Anwendbarkeit in der Praxis überprüfen.

Die genaue Aufgaben- und Zielstellung wird in der Regel nach einem ersten Gespräch mit dem Betreuer detailliert sowie in einem Exposé festgehalten. Die Betreuer legen hohen Wert auf einen intensiven Austausch zwischen Wissenschaftlern und Studenten. Es besteht die Möglichkeit zur anschließenden Veröffentlichung der Ergebnisse in einem wissenschaftlichen Beitrag.


Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Fragen zu dieser Position beantwortet Ihnen gerne:
Joshua Gelhaar
Tel.: 0231 / 97677-322
Email: joshua.gelhaar@isst.fraunhofer.de (keine Bewerbungen über diese Email-Adresse - siehe unten).

Bitte bewerbe Dich ausschließlich über unser Online-Recruiting-Portal über den Button "Bewerben" in der Ausschreibung mit Deinen vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Notenspiegel und Zeugnisse)

Bewerbungen per E-Mail oder Post können wir leider nicht berücksichtigen.

Weitere Informationen zum Institut findest Du unter: www.isst.fraunhofer.de

Diese Stelle findest Du online unter: https://s.fhg.de/isst-2051

Weitere Stellen findest Du online unter: https://s.fhg.de/isst-jobs

Kennziffer: ISST-2020-51 Bewerbungsfrist: 28. Februar 2021
counter-image