WIR BEI FRAUNHOFER BIETEN IHNEN AB SOFORT EIN
Praktikum zum Thema: "Sensorsysteme für die additive Fertigung"

Das Fraunhofer-Institut für Werkstoff- und Strahltechnik (IWS) Dresden betreibt anwendungsorientierte Forschungs- und Entwicklungsarbeiten auf den Gebieten der Laser- und Oberflächentechnik.
Die additive Fertigung bietet enormes Potenzial bei der Herstellung geometrisch komplexer, funktionsintegrierter Bauteile und bei der Verarbeitung innovativer Werkstoffsysteme. Gleichzeitig entsteht im Zuge der Weiterentwicklung der additiv-generativen Fertigungsverfahren, wie dem Laser-Pulver-Auftragsschweißen oder dem Selektiven Laserschmelzen, ein enormer Bedarf nach Automatisierungslösungen. Die Arbeitsgruppe „Auftragschweißen und Hybridverfahren“ setzt in diesem Bereich neue Methoden zur Prozessdatenerfassung und deren Auswertung um und entwickelt diese zu cyberphysischen Systemen weiter.
Für dieses anspruchsvolle Aufgabenfeld bietet das Fraunhofer-Institut für Werkstoff und Strahltechnik IWS ab sofort spannende Themenstellungen als Praktika für Studenten und Studentinnen aus den Bereichen Informatik, Automatisierungstechnik sowie Mechatronik.

Potenzielle Aufgaben:

  • Entwicklung und Aufbau von Messeinrichtungen
  • Integration und Verifikation sensorischer Systeme
  • Implementierung anwenderorientierter Softwaretools (zum Beispiel Bildverarbeitung)
  • Prozessanalyse, -charakterisierung und -optimierung
  • Weiterentwicklung zu Prozessregelungssystemen

Was Sie mitbringen

  • abgeschlossenes Grundstudium im Studiengang Elektrotechnik, Mechatronik oder Informatik 
  • hohes Interesse an dem Themengebiet und Motivation zum eigenständigen wissenschaftlichen Arbeiten
  • Kenntnisse über den Aufbau elektronischer Schaltungen und Geräte 
  • gute CAD Anwendungserfahrung (idealerweise Kenntnisse von Inventor)
  • fundierte Kenntnisse aus den Bereichen Programmierung, Statistik sowie Prozess- und Regelungstechnik sind von Vorteil

Was Sie erwarten können

  • eine herausfordernde, abwechslungsreiche und interessante Tätigkeit in einem hochaktuellen Umfeld der angewandten Forschung 
  • Umgang mit modernster Mess- und Anlagentechnik
  • Analyse und Bewertung der erzielten Ergebnisse mit Systemexperten*innen
  • Mitwirkung bei der Entwicklung von Prozess- und Systemtechniklösungen im Kontext anwendungsnaher Forschungsprojekte

Die Vergütung richtet sich nach der Gesamtbetriebsvereinbarung zur Beschäftigung von Praktikanten und Praktikantinnen.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht.
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Fragen zu dieser Position beantwortet Ihnen sehr gerne:

Herr Rico Hemschik:
Telefon: +49 351 83391-3882

Organisatorische Fragen zu dieser Position beantwortet Ihnen sehr gerne:

Frau Jana Junge
Telefon: +49 351 83391- 3100

Bitte bewerben Sie sich mit der Kennziffer IWS-2021-12 ausschließlich über das Online-Verfahren: https://recruiting.fraunhofer.de

Kennziffer: IWS-2021-12 Bewerbungsfrist: offen
counter-image