GLEICHZEITIG STUDIEREN UND BERUFSERFAHRUNG SAMMELN GEHT NICHT? DOCH. BEI UNS AM FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR PHOTONISCHE MIKROSYSTEME IPMS SIND SIE VON ANFANG AN MITTENDRIN: WERDEN SIE TEIL VON ETWAS GROSSEM UND LASSEN SIE IHRE IDEEN WIRKLICHKEIT WERDEN.

WIR BIETEN IHNEN AB SOFORT EINE SPANNENDE TÄTIGKEIT ALS
Werkstudent*in / Studentische Hilfskraft im Bereich Simulation von Perkolationspfaden in ferroelektrischen FETs

Am Fraunhofer IPMS werden Konzepte zukünftiger nichtflüchtiger Datenspeicher für Anwendungen in den Bereichen Neuromorphic Computing, Internet der Dinge und Automotive erforscht und zur Demonstrationsreife gebracht. Im Mittelpunkt stehen dabei neuartige Speicherkonzepte auf Basis ferroelektrischen Hafniumoxids. Ein wesentlicher Schwerpunkt sind hochkompakte ferroelektrische Transistoren (FeFET). FeFETs haben die Eigenschaft mehrere Bits pro Zelle speichern zu können. Hierfür ergeben sich neben der Steigerung der Speicherdichte zahlreiche Anwendungsmöglichkeiten im Bereich Neuromorphic Computing.

Die Tätigkeit dient dem tieferen Verständnis der Vorgänge im ferroelektrischen Material, um eine präzise Kontrollfähigkeit der FeFETs zu ermöglichen. Hieraus ergeben sich zahlreiche Möglichkeiten für innovative Forschungsarbeiten im Bereich der Mikro- und Nanoelektronik. 

Mögliche Inhalte Ihrer Tätigkeit
  • Entwicklung eines auf Perkolationspfaden basierenden Modells zu Abbildung des Verhaltens polykristalliner ferroelektrischer Materialien in Speicherelementen
  • Vergleich verschiedener Wegfindealgorithmen zur Anwendung in Monte-Carlo-Simulationen
  • Analyse des Pfadeinflusses auf den Stromtransport eines ferroelektrischen Speichertransistors
  • Analyse des Pfadeinflusses auf typische Speicherparameter wie Zyklenfestigkeit und Datenhaltung
  • Weiterentwicklung der Python-basierten Simulationssoftware
  • Mitwirkung bei der Technologieentwicklung und Untersuchung neuer Materialien

Was Sie mitbringen


  • Studium der Elektrotechnik, Physik, Werkstoffwissenschaften, Mikrosystemtechnik oder vergleichbare Studiengänge
  • Grundkenntnisse in Programmierung mit Python
  • Grundkenntnisse in CAD Software wie Synopsys TCAD sind wünschenswert
  • Kenntnisse in Festkörperphysik und Halbleitertechnik sind wünschenswert
  • Hohe Motivation zur selbstständigen Bearbeitung der Aufgaben
  • Gute bis sehr gute Englisch- und Deutschkenntnisse in Wort und Schrift

Was Sie erwarten können


Wir bieten Ihnen eine spannende Aufgabe und wertvolle Einblicke in die Methoden und Vorgehensweisen eines modernen High-Tech-Forschungsinstituts. Auf Sie wartet ein motiviertes und dynamisches Team in einer sehr gut ausgestatteten Forschungs- und Entwicklungslandschaft. Zudem bieten wir Ihnen Anknüpfungspunkte im Rahmen Ihres Studiums oder Ihres Berufseinstiegs, z.B. ein Thema für Ihre Abschlussarbeit oder der Beginn Ihrer Karriere am Fraunhofer IPMS.
Wir unterstützen Sie dabei!

Die Stelle kann auch im Rahmen einer Master-/Diplomarbeit (IPMS-2021-24) besetzt werden.
Die Vergütung richtet sich nach der Gesamtbetriebsvereinbarung zur Beschäftigung der Hilfskräfte.
Die Stelle ist auf 6 Monate befristet. Ein langfristige Zusammenarbeit wird angestrebt.
Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 10 bis 15 Stunden und ist flexibel abzusprechen.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht.
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.

Das Fraunhofer-Institut für Photonische Mikrosysteme IPMS arbeitet auf internationalem Spitzenniveau an nanoelektronischen, mechanischen und optischen Komponenten und ihrer Integration in winzigste, »intelligente« Bauelemente und Systeme. Gemeinsam mit der Industrie, Dienstleistungsunternehmen und der öffentlichen Hand entwickeln wir innovative Lösungen zum direkten Nutzen für Unternehmen und zum Vorteil der Gesellschaft. Unsere Technologien finden sich in allen relevanten Märkten, wie der Informations- und Kommunikationstechnik, Konsumgüterelektronik, Halbleiterindustrie sowie Automobil- und Medizintechnik.

Kontakt

Personalabteilung I Frau Sabrina Weimert I Tel.: +49 (0)351 8823 415
Fachabteilung I Herr Franz Müller I Tel.: +49 (0)351 2607 3038

Interessiert? Dann freuen wir uns auf Ihre Online-Bewerbung mit Anschreiben, Lebenslauf, aktueller Notenübersicht und Immatrikulationsbescheinigung. Falls bereits Abschlusszeugnisse oder Arbeits-/Praktikumszeugnisse vorliegen, können Sie diese ebenfalls gern anfügen.

Kennziffer: IPMS-2021-25 Bewerbungsfrist: solange online
counter-image