Das Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE ist das größte Solarforschungsinstitut Europas. Mit unseren derzeit rund 1.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern betreiben wir anwendungsorientierte Forschung für die technische Nutzung der Solarenergie und entwickeln Materialien, Systeme und Verfahren für eine nachhaltige Energieversorgung.

Für unsere Gruppe "Prozessintegration - Strukturierung und Metallisierung" suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Student/in für ein
Praktikum zum Thema "Weiterentwicklung der Herstellungsprozesse von PEM-Brennstoffzellen"

Was Sie erwartet
Für eine nachhaltige und umweltschonende Energiewende ist die Entwicklung von alternativen Energieumwandlungstechnologien für den stationären Betrieb, als auch für mobile Anwendungen, von zentraler Bedeutung. Aufgrund ihrer hohen Leistungsdichte und geringen Betriebstemperatur, ist die PEM (Polymer-Elektrolyt-Membran)-Brennstoffzelle eine der vielversprechendsten Technologien zur Umwandlung von chemischer Energie in elektrische Energie. Für die Kommerzialisierung und Herstellung der PEM-Brennstoffzelle im industriellen Maßstab muss der Produktionsprozess eine hohe Reproduzierbarkeit, Stabilität und Wirtschaftlichkeit aufweisen. Im Team Prozessintegration wird die Synthese der Katalysatortinte, der Druckprozess, der Trocknungsprozess und die Transferierung der Katalysatorschicht auf die Membran, sowie der Einfluss von Herstellungsparametern auf den Betrieb der PEM-Brennstoffzelle erforscht und weiterentwickelt. Durch die Vielfalt an Einzelproduktionsschritten kann Ihr Praktikum individuell an Ihre Vorkenntnisse und Ihr Interesse angepasst werden. Je nach Dauer des Praktikums können größere oder kleinere abwechslungsreiche Experimente selbstständig durchgeführt werden. Idealerweise kann nach einem erfolgreichen Praktikum bei uns eine Abschlussarbeit (Bachelor oder Master) geschrieben werden. Wenn ein Praktikum nicht in der Studienordnung vorgeschrieben ist, dann kann nur die maximale Dauer von 3 Monaten absolviert werden.

Ihre Aufgaben sind:
  • Einarbeitung in die Funktionsweise von PEM-Brennstoffzellen
  • Einarbeitung in die Thematik des Siebdruckprozesses
  • Eigenständiges Herstellen von Katalysatorpaste und Katalysarorschichten über den Siebdruckprozess
  • Variation der Zusammensetzung der Katalysatortinte mit anschließenden rheologischen Messungen
  • Unterstützung in der Entwicklung eines Elektrospinning-Prozesses
  • Eigenständiges Planen und Durchführen von Experimenten

Was Sie mitbringen
  • Eingeschriebene/r Student/in im Bereich Chemie, Chemieingenieurwesen, Chemische Technik, Elektrotechnik, Verfahrenstechnik, Maschinenbau, Energietechnik, Werkstoffwissenschaften oder vergleichbare Studiengänge 
  • Erfahrung im Umgang mit Chemikalien und Kenntnisse im Bereich Elektrochemie von Vorteil
  • Teamfähigkeit
  • Interesse am wissenschaftlichen und experimentellen Arbeiten 
  • Eigenständige Arbeitsweise
  • Gute MS-Office-Kenntnisse
  • Gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
  • Das Praktikum muss in der Studienordnung vorgeschrieben sein

Das Praktikum ist für einen Zeitraum von mindestens 5-6 Monaten vorgesehen.

Die Vergütung richtet sich nach den Richtlinien des Bundes über Praktikantenvergütungen.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht.
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Fragen zu dieser Position beantwortet gerne
Dipl.-Ing. Linda Ney, Tel.: +49 (0)761 45 88-5484

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung unter Angabe der Kennziffer an:
linda.ney@ise.fraunhofer.de
(Anschreiben, CV und Zeugnisse in einem pdf-Dokument mit max. 10 MB)

Kennziffer: ISE-2021-71 Bewerbungsfrist:
counter-image