AUGMENTED REALITY IST IHR THEMA? WIR BEI FRAUNHOFER BIETEN IHNEN AB SOFORT EINE SPANNENDE TÄTIGKEIT ALS
Studentische Hilfskraft im Bereich projektionsbasierter Augmented Reality Systeme

Das Fraunhofer IPK in Berlin steht seit über 35 Jahren für Exzellenz in der Produktionswissenschaft. Es betreibt angewandte Forschung und Entwicklung für die gesamte Prozesskette produzierender Unternehmen – von der Produktentwicklung über den Produktionsprozess, die Instandhaltung von Investitionsgütern und die Wiederverwertung von Produkten bis hin zu Gestaltung und Management von Fabrikbetrieben.

Die Abteilung Maschinelles Sehen erschließt auf der Basis langjähriger Expertise zur Bildverarbeitung und Mustererkennung neue Anwendungsfelder im Bereich der Objekterkennung, der 6-DoF (degrees of freedom) Posenschätzung sowie der projektionsbasierten Augmented Reality. Neue Erkenntnisse in diesen Themenbereichen wollen wir gemeinsam mit dir, von der Grundlagenforschung in die industrielle Anwendung bringen.

Was Sie mitbringen

  • Ausgeprägtes Interesse (Pflicht) und Vorkenntnisse im Bereich der Softwareentwicklung sowie AR-Anwendungen (wünschenswert)
  • Selbstständige, reflektierte, proaktive und gewissenhafte Arbeitsweise
  • Erfahrungen mit Unity sind von Vorteil

Was Sie erwarten können

  • Wir bieten ein interessantes Arbeitsumfeld in einem motivierten Team und die Möglichkeit die Faszination der Automatisierungstechnik in Forschungs- und Industrieprojekten zu erleben
  • Die Vergütung richtet sich nach den Richtlinien des Bundes
  • Flexible Arbeitsbedingungen und ein gut ausgestatteter Arbeitsplatz

Dein Betätigungsfeld umfasst dabei die Entwicklung von Algorithmen im Kontext der industriellen Inspektion, Logistik sowie der Werkerassistenzsysteme. Anwendung finden dabei klassische Verfahren als auch Methoden des Maschinellen Lernens. Abhängig von deiner persönlichen Qualifikation und deinem Interesse bieten wir dir vielfältige Aufgabenschwerpunkte.

Deine Aufgabe umfasst die Mitarbeit an:

  • Anforderungsanalyse und Recherche aktueller Verfahren im Bereich der projektionsbasierten Augmented Reality sowie der Posenschätzung von industriellen Objekten
  • Konzeptentwicklung und Planung von Funktionsmustern und Prototypen
  • Implementieren und Durchführen von Versuchen an industriellen Arbeitsplätzen

Die Stelle ist zunächst auf 6 Monate befristet. Jedoch ist eine längerfristige Zusammenarbeit erwünscht.
Die monatliche Arbeitszeit beträgt 60 bis 80 Stunden.
Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht.
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Bei Fragen melden Sie sich gern bei:

Herrn
Martin Pape, M. Sc.
Telefon: +49 30 39006-465
E-Mail: martin.pape@ipk.fraunhofer.de

Bitte bewerben Sie sich ausschließlich online über das Recruiting-Portal mit Anschreiben, Lebenslauf und Notenübersicht.

Kennziffer: IPK-HIWI-2021-11 Bewerbungsfrist:
counter-image