Die Fraunhofer-Einrichtung für Energieinfrastrukturen und Geothermie IEG wurde für die Gestaltung der nächsten Phase der Energiewende gegründet und sucht nun kreative Köpfe mit Start-up-Mentalität, die sich beim Aufbau des Instituts engagieren und persönliche Gestaltungsspielräume nutzen wollen.

Schon während Ihres Studiums wollen Sie in die Praxis eintauchen? Dann bieten wir, das Fraunhofer IEG, eine spannende Tätigkeit in Zittau.
Masterarbeit/Diplomarbeit: Konzeption Innovativer Lösungsansätze zur Substitution der Wärmeversorgung der Stadtwerke Oberland

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Ziel der Masterarbeit ist die Entwicklung von Handlungsempfehlungen zur langfristigen und nachhaltigen Substitution der fossilen Wärmeversorgung der Stadtwerke Oberland durch regenerative Quellen und unter Berücksichtigung von Möglichkeiten der Sektorenkopplung. Die Tätigkeit ist Bestandteil des Projektes „Substitution fossiler Energieträger zur Wärmebereitstellung“.

Welche Aufgaben Sie bearbeiten

  • Literaturrecherche zur Transformation der Wärmeversorgung 
  • Erarbeitung unterschiedlicher Entwicklungsszenarien für die Wärmeversorgung/Bedarf bis 2050 
  • Ableitung und Bewertung standortspezifischer Nutzungspotentiale und Systeme zur sektorübergreifenden Wärmeversorgung 
  • Erarbeitung technischer Zielsysteme für die Zeiträume 2030, 2040, 2050 und Abschätzung der technischen Umsetzbarkeit in Simulationsmodellen 
  • Abschätzung der Wirtschaftlichkeit der Zielsysteme unter Berücksichtigung marktpolitischer Entwicklungsszenarien 
  • Ableitung von Empfehlungen für eine Roadmap 2050

Was Sie mitbringen

  • Ein bisher überdurchschnittlich erfolgreiches Studium in der Fachrichtung Energietechnik/Energiewirtschaft (oder vergleichbare Fachrichtung) 
  • Kenntnisse zur Modellierung und Simulation von Energiesystemen 
  • Bereitschaft eigenständig zu arbeiten und innovative Ideen in die Umsetzung einzubringen 
  • Eigenständige Kommunikationsbereitschaft mit den Projektpartnern

Was Sie erwarten können

  • Ein freundliches und kreatives Arbeitsumfeld 
  • Flexible Arbeitszeiten, die zu Ihrem Studium passen
  • Individuelle Entwicklungsmöglichkeiten 
  • Ein innovatives Forschungsumfeld mit Industrienähe 
  • Gestaltungsfreiraum in der Umsetzung 
  • Networking mit Forschungspartnern und Industrie 
  • Eine als Hilfswissenschaftler am IEG bezahlte Abschlussarbeit

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht.

Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.

Wenn Sie an dem beschriebenen Themenfeld interessiert sind, dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung. Bitte senden Sie uns Ihre vollständigen und aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen bis zum 30.04.2021 ausschließlich online über den untenstehenden Button. Im besten Fall lernen wir uns bald persönlich kennen!


Fragen beantwortet Ihnen gerne:
Herr Dr. Clemens Schneider
Tel.: +49 178 6817028

Weitere Informationen zum Fraunhofer IEG finden Sie unter: www.ieg.fraunhofer.de

Kennziffer: IEG-2021-16 Bewerbungsfrist: 30.04.2021
counter-image