Das Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT in Oberhausen bietet in der Abteilung Nachhaltigkeit und Partizipation eine Stelle als
Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in »Anwendung von Motivationstheorien in der Nachhaltigkeitsforschung«

Das Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT in Oberhausen betreibt angewandte Forschung, entwickelt innovative Technologien für öffentliche und industrielle Auftraggeber und setzt diese in marktfähige Produkte und Verfahren um.

Wir suchen wissenschaftliche Mitarbeitende mit bzw. ohne Promotionswunsch und bieten Ihnen anspruchsvolle Aufgaben mit Verantwortung und Gestaltungsspielraum sowie vielfältige Qualifizierungsmöglichkeiten im Rahmen unserer Personalentwicklung und fördern die Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben.

Menschzentrierte Forschung spielt eine immer größere Rolle in unseren Nachhaltigkeitsprojekten. Fragestellungen betreffen die intrinsische Motivation zu Veränderung, Volition, Technologie-Akzeptanz und die Einbindung von Nutzergruppen. Sie entwickeln im Rahmen eines öffentlich geförderten Forschungsprojekts Anwendungskonzepte, um Wissenschaftler*innen zu verantwortungsvoller Forschung zu motivieren. Diese setzen Sie in einem interdisziplinären Team um. Grundlage ist der Reflexionsrahmen "Forschen in gesellschaftlicher Verantwortung" (www.nachhaltig-forschen.de/handlungsfelder/forschung/forschen-in-gesellschaftlicher-verantwortung). Das Integrierte Handlungsmodell (Rost & Martens) und das Comprehensive Action Determination Model (Klöckner & Blöbaum) sind Ihnen vertraut. 

 Welche Aufgaben Sie bearbeiten

  • Auswahl geeigneter psychologischer Modelle aus der Motivations-/Umweltpsychologie
  • Erarbeitung von Anwendungsmöglichkeiten 
  • Selbstständiges Erarbeiten von Studiendesigns
  • Durchführung von Usability Tests/Interventionen mit Nutzergruppen
  • Fundierte statistische Auswertung der Ergebnisse
  • Entwicklung neuer/eigener Methoden im Bereich der Nutzereinbindung
  • Ankopplung der Ergebnisse z. B. an das Life Cycle Assessment und gesellschaftliche Transformationsprozesse

Was Sie mitbringen

  • Abgeschlossenes Studium der Psycholgie mit Promotionsberechtigung
  • Sehr gute Statistikkenntnisse 
  • Kreativität und Spaß an der Zusammenarbeit mit Menschen 
  • Fähigkeit zum systemischen Denken

Was Sie erwarten können

  • Ein freundliches und kreatives Arbeitsumfeld
  • Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben (Mit-Kind-Büro, Gleitzeit, Kinderferienbetreuung, Elder Care)
  • Individuelle Entwicklungs- und Karrieremöglichkeiten
  • Vielfältige Möglichkeiten zur Weiterqualifizierung
  • Ein innovatives Forschungsumfeld mit Industrienähe
  • Gestaltungsfreiraum in der Forschung
  • Obst und Kaffee zur freien Verfügung
  • Betriebliche Gesundheitsförderung
  • Begleitung der Dissertation durch die hausinterne Research-School
  • Sehr gute IT-Infrastruktur
  • Umfassendes Fachliteraturangebot durch eigene Bibliothek
  • Mitarbeiterrabatte/ Corporate Benefits
  • Zugang zu eduroam
Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen richten sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD).
Die Stelle ist auf 3 Jahre befristet. Die Vergütung erfolgt nach TVöD, EG 13 (50%)
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht.
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.

Fraunhofer UMSICHT ist eins von derzeit 75 Instituten und selbstständigen Einrichtungen der Fraunhofer-Gesellschaft, der größten Organisation für angewandte Forschung in Europa. Die Forschungsfelder von Fraunhofer richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Fraunhofer ist kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) unter Angabe der Kennziffer UMSICHT-2020-40. Bitte bewerben Sie sich ausschließlich online über den untenstehenden Link.

Fachliche Fragen zu dieser Position beantworten Ihnen gerne:
Frau Sabrina Schreiner
Telefon: +49 208 8598-1169
Bewerbung@umsicht.fraunhofer.de

Kennziffer: UMSICHT-2021-40 Bewerbungsfrist: 09.05.2021
counter-image