DAS FRAUNHOFER INFORMATIONSZENTRUM FÜR RAUM UND BAU - IRB IN STUTTGART BIETET IHNEN ZUM NÄCHSTMÖGLICHEN ZEITPUNKT EINE ABWECHSLUNGSREICHE TÄTIGKEIT ALS
Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in - Wissenstransfer

Das Fraunhofer-Informationszentrum Raum und Bau IRB ist die zentrale Einrichtung für den Transfer baurelevanten Fachwissens in Deutschland. Der zielgruppengerechte Wissenstransfer in die Praxis und die Wissenschaftscommunity bildet eine Kernaufgabe des Instituts. Die vorhandenen Kompetenzen werden auch anderen Fraunhofer-Instituten angeboten – damit hat sich das Fraunhofer IRB innerhalb der Fraunhofer-Gesellschaft als »Wissensdienstleister« etabliert.

Aktuell verstärkt das Fraunhofer IRB seine Forschungsaktivitäten. Zu diesem Zweck wurde mit dem »Inkubator Transferforschung« eine eigene interdisziplinäre Arbeitsgruppe geschaffen, in der Expertisen zum Wissenstransfer für baurelevante Forschung und Open Science vereint sind. Der Inkubator Transferforschung konzipiert Wissenstransferformate und bringt Kompetenzen zur Öffnung von Forschungs- und Innovationsprozessen – insbesondere durch Open Science – in nationale und internationale Forschungsprojekte ein.

Der Schwerpunkt Ihrer Tätigkeit liegt in der Durchführung von Metastudien und systematischen Übersichtsarbeiten. Sie entwickeln selbstständig Studiendesigns zur Auswertung von Forschungsprojekten. Vorausgesetzt werden dafür u.a. exzellente Recherchekompetenzen und fundierte Methodenkenntnisse

Ihre Aufgaben

  • Eigenständige Konzeption von Studiendesigns
  • Mitarbeit an Metastudien zur Auswertung von Forschungsaktivitäten
  • Aufbereitung und textliches Verfassen der Studieninhalte
  • Durchführung von Recherchen
  • Inhaltliche Abstimmung mit Auftraggebern
  • Konzeption und Umsetzung von Transferformaten zum Wissenstransfer und zur Dissemination von Forschungsergebnissen nationaler und internationaler Forschungsprojekte
  • Mitarbeit an der Projektakquisition und Antragstellung
  • Weiterentwicklung der Leistungsangebote im Bereich Metastudien

Was Sie mitbringen


  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master oder gleichwertig) in Architektur, Bauingenieurwesen, Informationswissenschaften, Kommunikationswissenschaften, Soziologie, Sozialwissenschaften, Wirtschaftswissenschaften oder eines vergleichbaren Studiengangs
  • Ausgeprägte Recherchekompetenz und fundierte Kenntnisse in der Auswertung und Aufbereitung von wissenschaftlichen Inhalten
  • Methodenkompetenzen, bspw. systematische Synthese, systematische Reviews
  • Idealerweise Erfahrung in der Mitarbeit an Forschungsprojekten und in der Projektakquisition
  • Teamfähigkeit und Flexibilität
  • Sehr gute Ausdrucksfähigkeit in Deutsch und Englisch

Was Sie erwarten können


  • Es erwarten Sie anspruchsvolle Aufgaben in einem interdisziplinären Team
  • Ihr Aufgabenfeld bearbeiten Sie weitgehend eigenverantwortlich, kreativ und flexibel
  • Vielfältige Entwicklungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten in einer der führenden Forschungseinrichtungen Europas
  • Flexible Arbeitszeiten sowie Angebote zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Eine angenehme Arbeitsatmosphäre in einem kollegialen und hilfsbereiten Team
  • Ein modern ausgestatteter Arbeitsplatz auf dem Campus des Fraunhofer-Institutszentrums in Stuttgart-Vaihingen in unmittelbarer Nähe zur Universität und mit guter Anbindung an den ÖPNV, zusätzlich besteht die Möglichkeit des mobilen Arbeitens
Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen basieren auf dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Zusätzlich kann Fraunhofer leistungs- und erfolgsabhängige variable Vergütungsbestandteile gewähren.
Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet. Eine unbefristete Weiterbeschäftigung wird angestrebt.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht.
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Bitte bewerben Sie sich ausschließlich über den Button "Bewerben" in der Ausschreibung mit Ihren vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Notenspiegel und Zeugnisse).


Fragen zu dieser Position beantwortet Ihnen gerne:
Frau Angelika Lückert
Telefon: +49 711 970-2519

Kennziffer: IRB-2021-6 Bewerbungsfrist: 16.05.2021
counter-image