ELEKTROTECHNIK IST IHR THEMA? WIR BEI FRAUNHOFER BIETEN IHNEN AB SOFORT EIN SPANNENDES
Pflichtpraktikum im Bereich der Elektrotechnik / Fertigungstechnik

Das Fraunhofer-Institut für Produktionsanlagen und Konstruktionstechnik IPK ist seit über 35 Jahren im Bereich der Entwicklung von neuartigen Produktionsverfahren und innovativen Fertigungstechniken tätig. Seit 1999 ist das Anwendungszentrum Mikroproduktionstechnik AMP des Instituts mit der Entwicklung von Verfahren und Werkzeugen der Mikroproduktionstechnik für die Industrie am Markt vertreten.

In der Abteilung Mikroproduktionstechnik des IPK werden mikroproduktions-, medizin- und materialtechnische sowie mikrobiologische und biotechnologische Kompetenzen vereint. Interdisziplinär werden dabei Lösungen für vielfältige technologische Fragestellungen erarbeitet. Zu den bisher in Bearbeitung befindlichen Projekten zählen die Bearbeitung neuartiger Hochleistungswerkstoffe, die Herstellung von mikrostrukturierten Funktionsoberflächen, die Optimierung von Prozessen und Fertigungsketten und die Entwicklung von Fräswerkzeugen für die Mikrozerspanung. Ein hochmodern ausgestattetes mikroproduktionstechnisches Versuchsfeld mit Bearbeitungszentren für das Mikrofräsen und die Mikrofunkenerosion, sowie ein Biotechnologielabor stehen dafür zur Verfügung.

Was Sie mitbringen

  • Studium der Ingenieurswissenschaften, insbesondere der Elektrotechnik,
  • gute CAD-Kenntnisse,
  • Kenntnisse zu elektrischen Bauteilen (z.B. Leiterspulen) und deren Berechnung,
  • Erfahrung im Aufbau elektrischer Schaltungen,
  • Simulationskenntnisse (beispielsweise ANSYS) sind von Vorteil,
  • eigenständige Arbeitsweise, Kreativität und Teamfähigkeit,
  • gute Deutsch- und/oder Englischkenntnisse in Wort und Schrift setzen wir voraus.

Was Sie erwarten können

  • Arbeit an einem hochinnovativen FuE-Projekt zur Entwicklung eines neuartigen, berührungslosen, induktiven Energieübertragungssystems,
  • Planung von Versuchen zur Optimierung eines induktiven Energieübertragungssystems und dessen Aufbau,
  • ggf. simulationsunterstützte Anpassung des induktiven Energieübertragungssystems,
  • Messtechnische Erfassung von Versuchsergebnissen mit verschiedenen Messgeräten sowie
  • Auswertung und grafische Aufbereitung von Versuchsergebnissen.

Die Praktikumsdauer richtet sich nach den Praktikumsrichtlinien der Hochschule.
Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden.
Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht.
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Bewerben Sie sich jetzt online mit Anschreiben, Lebenslauf und Studienverlaufsbericht!

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Herrn
Christian Jahnke
Telefon: +4930 39006-467
E-Mail: christian.jahnke@ipk.fraunhofer.de

Kennziffer: IPK-PRAK-2021-3 Bewerbungsfrist:
counter-image