Student*in für eine Bachelor-/Masterarbeit im Bereich »Ökobilanzierung von naturfaserverstärkten Automotivbauteilen im Fahrzeugunterboden«

Das Fraunhofer-Institut für Holzforschung, Wilhelm-Klauditz-Institut WKI, in Braunschweig sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für das Anwendungszentrum für Holzfaserforschung HOFZET an der Hochschule in Hannover eine studentische Hilfskraft für eine Bachelor-, Master- oder Studienarbeit.

Die Bedeutung des ökologischen Fußabdrucks von Bauteilen und Fertigungsprozessen gewinnt in der Produktionstechnik zunehmend an Bedeutung. Am Fraunhofer WKI werden in Zusammenarbeit mit Industrie- und Forschungspartnern neue Unterbodenkonzepte für Elektrofahrzeuge entwickelt. Die Bauteile eines Fahrzeugunterbodens beeinflussen die gesamten CO2-Emissionen eines Fahrzeugs, zum einen durch ihr Gewicht während der Nutzung, zum anderen durch die eingesetzten Materialien und Fertigungsverfahren während der Herstellung. Um die CO2-Emissionen in den Auslegungsprozess der Bauteile berücksichtigen zu können, ist es notwendig eine geeignete Bewertungsgrundlage zum Treibhauspotenzial (CO2-Äquivalente) der gängigen Materialien und Prozessen zu erarbeiten.

Im Rahmen dieser Studienarbeit soll mit Hilfe der Software „Open LCA“ eine Screening-Bilanz für Unterbodenbauteile aus Spritzgusscompounds und LWRT-Materialien erstellt werden. Entscheidend ist hierbei zunächst einen geeigneten Bilanzierungsrahmen zu erarbeiten der sowohl eine Betrachtung des gebundenen CO2 in Naturfasern als auch die Verwendung Naturfaser- und Kunststoffrezyklaten beinhaltet. Die benötigte Datenbasis soll zum einen der Fachliteratur und kommerziellen Datenbanken entnommen und zum anderen selbst erhoben werden.

Was Sie mitbringen

Sie sind Student*in in einem natur- oder ingenieurwissenschaftlichen Studiengang und interessieren sich für nachhaltige Werkstoffe und Ökobilanzierung. Sie haben Freude an theoretischem und logischem Arbeiten und idealerweise bereits Erfahrung im Bereich Life Cycle Assessment (LCA). Sie sind in der Lage, selbstständig und verantwortungsbewusst zu arbeiten. Hohe Leistungsbereitschaft, Zuverlässigkeit und Flexibilität zeichnen Sie aus.

Was Sie erwarten können

Wir bieten Ihnen im Rahmen dieser Studienarbeit eine abwechslungsreiche Tätigkeit, in der Sie an anwendungsorientierter Forschung zu nachhaltigen und leistungsstarken Werkstoffen der Zukunft mitwirken können. Es erwartet Sie eine offene und angenehme Arbeitsatmosphäre in einem jungen und engagierten Team.
Die Vergütung richtet sich nach der Gesamtbetriebsvereinbarung zur Beschäftigung der Hilfskräfte.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht.
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Bitte bewerben Sie sich ausschließlich Online über den unten angezeigten Button!

Fragen zu dieser Position beantwortet gerne:
Herr Moritz Micke-Camuz
Tel: +49 (0) 511 9296-2287

Kennziffer: WKI-2021-18 Bewerbungsfrist: 1.8.2021
counter-image