medizinische Inhalation sowie Implantate sind IHRE THEMEN? WIR BEI FRAUNHOFER BIETEN IHNEN zum nächstmöglichen Zeitpunkt EINE SPANNENDE TÄTIGKEIT IM Bereich Translationale Medizintechnik AM STANDORT Hannover ALS
Technische*r Assistent*in – TRANSLATIONALE MEDIZINTECHNIK

Das Fraunhofer-Institut für Toxikologie und Experimentelle Medizin ITEM ist eines von rund 72 Instituten der Fraunhofer-Gesellschaft. Ziele der Auftragsforschung am Fraunhofer ITEM sind es, den Menschen in unserer industrialisierten Welt vor gesundheitlicher Gefährdung zu schützen und an der Entwicklung neuer therapeutischer Ansätze mitzuwirken. Mit Schwerpunkt auf der Atemwegsforschung umfasst das FuE-Portfolio drei Geschäftsbereiche: die Arzneimittelentwicklung, die Chemikaliensicherheit sowie die Translationale Medizintechnik.
Der Bereich Translationale Medizintechnik unterstützt mit Fokus auf Regulatorik Medizinproduktentwicklungen im Übergang von Forschung in die klinische Prüfung mit Prototypenbau und Testsystementwicklung. Kernthemen sind bei uns die medizinische Inhalation sowie Implantate. Wir sind lokal u.a. mit dem NIFE (Niedersächsisches Zentrum für Biomedizintechnik, Implantatforschung und Entwicklung), deutschlandweit über das Fraunhofer-Netzwerk, sowie international durch unsere Schlüsselrolle in EU-Projekten stark vernetzt. Wir suchen Sie zum Ausbau unseres Teams!

Was Sie mitbringen

  • Eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zur*m Physiklaborant*in bzw. Biologisch-technischen oder Physikalisch-technischen Assistent*in setzen wir voraus.
  • Der Umgang mit englischsprachigen Dokumenten sollte Ihnen keine Probleme bereiten.
  • Weiterhin sollten Sie möglichst Erfahrung in der Durchführung anspruchsvoller biologisch-technischer und/oder physikalisch-technischer Versuche mitbringen.
  • Besonderen Wert legen wir auf gute biologisch-technische oder physikalisch-technische Kenntnisse sowie Know-how in der Durchführung und Dokumentation von Versuchsreihen.
  • Teamfähigkeit ist uns ebenfalls sehr wichtig.
  • Erfahrung im Umgang mit computergestützten Systemen sowie mit MS Word und Excel zeichnet Sie aus.
  • Grundlegende Kenntnisse in den Bereichen Elektrotechnik, Regelungstechnik und Programmierung sind wünschenswert.

Was Sie erwarten können

Ihre Aufgaben umfassen die Mitarbeit an der Versuchsplanung, die praktische Durchführung der Versuche im Labor und die Erstellung der Versuchsprotokolle. Wir bieten die Mitarbeit in einem innovativen Team mit entsprechenden Bedingungen in der interdisziplinären Umgebung des Fraunhofer ITEM.

Was wir bieten

  • Ein abwechslungsreiches Aufgabengebiet mit Gestaltungsfreiräumen
  • Eine teamorientierte Arbeitsatmosphäre
  • Interessante Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie durch flexible Arbeitszeiten sowie die Möglichkeit, teilweise mobil von zu Hause aus zu arbeiten
  • Ein Betriebsrestaurant mit günstigen Preisen für Mitarbeitende 
  • Eine gute Verkehrsanbindung mit kostenfreie Parkplätze für Mitarbeitende
  • Fahrradstellplätze und Ladesäulen für Elektrofahrzeuge sowie ein vergünstigtes Jobticket für den ÖPNV
  • 30 Tage Urlaub sowie Sozialleistungen

Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen richten sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Die Vergütung erfolgt bis EG 7 TVöD (je nach Qualifikation).
Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet. Eine längerfristige Beschäftigung wird angestrebt.
Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht. Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Fragen zu dieser Position beantwortet Ihnen gerne:
Herr Dr. Gerhard Pohlmann
Bereichsleiter Translationale Medizintechnik
Tel.: +49 511 5350-116

Informationen über das Institut finden Sie im Internet unter: 

Kennziffer: ITEM-2021-59 Bewerbungsfrist: 18.07.2021
counter-image