BEIM FRAUNHOFER IPA BIETEN IHNEN AB SOFORT EINE SPANNENDE TÄTIGKEIT IM BEREICH
Simulation von Leichtbaustrukturen - Wissenschaftliche Hilfskraft (m/w/d)

Energie- und Ressourceneffizienz sind Schlüsselbegriffe der heutigen Produktionstechnik. Durch den Einsatz von Leichtbaukonzepten und Leichtbauwerkstoffen kann die notwendige Energie für Maschinen verringert werden. Primäre Herausforderung an Leichtbaustrukturen ist die Erfüllung der Funktionalität bei maximaler Gewichtsoptimierung. Dies bedeutet zunächst, dass die zulässigen Belastungen nicht überschritten und die Anforderungen an Steifigkeit, dynamische Nachgiebigkeit, Festigkeit, Temperaturfestigkeit und Lebensdauer erfüllt werden. Ein wichtiges Hilfsinstrument zur Auslegung von Komponenten und Baugruppen stellt dabei die Analyse mit Hilfe entsprechender Berechnungsprogramme dar.

Im Rahmen der ausgeschriebenen Hiwi-Tätigkeit soll dabei ein besonderer Fokus auf die aktive Mitarbeit und Unterstützung bei der Auslegung von Bauteilen und Baugruppen mit Hilfe von Ansys Workbench gelegt werden. Die Stelle zeichnet sich durch eine hohe Vielfalt an unterschiedlichen Fragestellungen im Bereich der statischen, dynamischen sowie strömungstechnischen Berechnung aus.

Die Tätigkeit bietet Ihnen die Möglichkeit in aktuelle wissenschaftliche und wirtschaftliche Fragestellung mitzuwirken. Eine inhaltlich anknüpfende Abschlussarbeit in diesem Bereich ist möglich.

Fachrichtungen wie z.B.:
Automatisierungstechnik; Kybernetik; Luft- und Raumfahrttechnik; Maschinenbau; Mechatronik; Physik; Softwareengineering; Technologiemanagement; Wirtschaftsingenieurwesen

Was Sie mitbringen


  • Umgang mit SolidWorks oder vergleichbare CAD-Programmen
  • Kenntnisse im Bereich der Finite-Elemente-Methode (FEM) und Finite-Volumen-Methode (FVM)
  • Grundlagen in Mechanik, Festigkeitsnachweis und Strömungslehre vorteilhaft
  • Berührungspunkte mit ANSYS-Workbench oder vergleichbare Berechnungsprogrammen
  • Sichere Deutsch- und/oder Englischkenntnisse
  • Strukturierte, sorgfältige und gewissenhafte Arbeitsweise
  • Hohe Motivation und Eigeninitiative
  • Interesse an einer langfristigen Tätigkeit

Was Sie erwarten können


Folgende Aufgabenbereiche sind für die Tätigkeit geplant:

  • Unterstützung bei der Berechnung unterschiedlicher Komponenten und Baugruppen
  • Modellaufbau, Dokumentation und Interpretation von Ergebnissen
  • Unterstützung bei der Recherche zur Modellaufbereitung und Ermittlung von Randbedingungen

Was Sie erwarten können:

  • Interessantes und abwechslungsreiches Aufgabengebiet in der angewandten Forschung
  • Aktive Mitarbeit bei einem Forschungsprojekt mit Industriebeteiligung
  • Die Möglichkeit eine Abschlussarbeit oder Studienarbeit im genannten Themengebiet zu schreiben wird zusätzlich angeboten

Sie haben Lust Ihre Kenntnisse in einem spannenden Aufgabenfeld weiterzuentwickeln und zu vertiefen? Dann bewerben Sie sich!
Die Vergütung richtet sich nach der Gesamtbetriebsvereinbarung zur Beschäftigung der Hilfskräfte.
Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht.
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Fragen zu dieser Position beantwortet Ihnen gerne:

Herr Johannes Kienle
Recruiting
0711 970 -1153

Bitte bewerben Sie sich mit Ihren vollständigen Bewerbungsunterlagen über unser Online-Bewerbungssystem!

Kennziffer: IPA-2021-263 Bewerbungsfrist: -
counter-image