Robotik IST IHR THEMA? WIR BEI FRAUNHOFER BIETEN IHNEN AB SOFORT EINE SPANNENDE TÄTIGKEIT in Form einer
Abschlussarbeit im Bereich bioinspirierter kognitiver Softrobotersysteme

Die in Dresden ansässige Hauptabteilung Cyber-physische Produktionssysteme erarbeitet maschinennahe Methoden und Lösungen zur Umsetzung von Industrie 4.0 in engem Kontakt mit Industriepartnern, vornehmlich aus der Region.
In dem Projekt „Bioinspired soft robotic systems for cognitive production – BIOIC“, für das Unterstützung benötigt wird, wird erforscht, wie kognitive Fähigkeiten aus dem biologischen System (Mensch) in das Produktionssystem zu übertragen sind. Hierzu werden industrielle Roboterkinematiken durch das Einbringen von nachgiebigen Elementen in den Antriebsstrang sukzessive weichgemacht. Anhand dieser soften Roboterstruktur werden kognitive Funktionen entwickelt, um anspruchsvolle Prozesse, wie beispielsweise das Kraftformen, umzusetzen.
Wir sind an einer längerfristigen Zusammenarbeit interessiert und suchen für dieses Projekt bevorzugt Studierende, die eine Bachelor-, Studien- oder Projektarbeit schreiben.


Ihre Aufgaben wären:

  • Modellierung von Roboterstrukturen,
  • Implementierung von Steuer-und Regelfunktionen,
  • Softwareentwicklung und -pflege,
  • 3D-Konstruktion mit SolidWorks®.

Was Sie mitbringen

  • Studium im Bereich der Mechatronik, (technischen) Informatik, Automatisierungstechnik oder vergleichbar,
  • Erfahrungen in der Softwareentwicklung (C++, Git, Python),
  • sehr gute Kenntnisse in der Robotik (kinematische, dynamische Modellierung/Regelung),
  • grundlegende Strategien zum Debuggen und Testen von Software,
  • Spaß an der Arbeit mit industrieller Hardware,
  • Sorgfalt und Eigeninitiative,
  • Interesse an einer längerfristigen Zusammenarbeit.

Was Sie erwarten können

  • Einblicke in eine der weltweit führenden Forschungsgesellschaften,
  • Mitarbeit an einem aktuellen Forschungsprojekt mit internationalem Konsortium,
  • enge Betreuung Ihrer Abschlussarbeit und Unterstützung Ihres fachlichen Fortschritts,
  • flexible Arbeitszeitplanung (ca. 9 h/Woche).
  • Die Vergütung richtet sich nach der Gesamtbetriebsvereinbarung zur Beschäftigung der Hilfskräfte.
    Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
    Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht.
    Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.

    Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

    Fragen zu dieser Stelle beantwortet Ihnen gern:

    Herr M.Sc. Malte Heinrich
    Tel.: +49 351 4772-2626

    Bitte bewerben Sie sich bevorzugt online unter Anhang Ihrer vollständigen Bewerbungsunterlagen (individuelles Anschreiben, Lebenslauf, aktuelle Notenübersicht, Immatrikulationsbescheinigung).

    Kennziffer: IWU_Arb_137 Bewerbungsfrist: 30.11.2021
    counter-image