Das Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE ist das größte Solarforschungsinstitut Europas. Mit unseren derzeit rund 1.300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern betreiben wir anwendungsorientierte Forschung für die technische Nutzung der Solarenergie und entwickeln Materialien, Systeme und Verfahren für eine nachhaltige Energieversorgung.

Für unsere Gruppe "Konzentratormodule und -systeme" suchen wir zum nächstmöglichen Zeit eine/n Studentin/en für ein
Praktikum zum Thema "Erhöhung der Genauigkeit in der Modulfertigung"

Was Sie erwartet
Die Arbeit wird durchgeführt am Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme (ISE) in Freiburg. Das ISE ist das größte Solarforschungsinstitut Europas. Mit unseren derzeit rund 1200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern betreiben wir anwendungsorientierte Forschung für die technische Nutzung der Solarenergie und entwickeln Materialien, Systeme und Verfahren für eine nachhaltige Energieversorgung.
Zum Hintergrund der Arbeit: Die Abteilung „III-V Photovoltaik und Konzentratortechnologie“ am Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE werden hocheffiziente Solarzellen sowie die dazugehörige Konzentratorphotovoltaik (CPV) -Modultechnologie entwickelt. Die sogenannten III-V Mehrfachsolarzellen werden durch monolithisch gestapelte Schichten aus unterschiedlichen Verbindungshalbleitern der Elementgruppen III und V hergestellt (z. B. GaInP oder GaAs). Mit solchen lassen sich die zurzeit höchsten Wirkungsgrade in der Photovoltaik von 47 % erzielen. Für den terrestrischen Einsatz derartiger Solarzellen wird das kostenintensive Halbleitermaterial durch verhältnismäßig preisgünstige, konzentrierende Optiken (linsen- oder spiegelbasiert) ersetzt. Wir haben mit unserem FLATCON-Modul einen Wirkungsgrad von 36,7% erreicht.
Der aktuelle Forschungsschwerpunkt ist die Kosten für die Module zu senken. Dafür ist ein Ansatz die Mikro-Konzentratorphotovoltaik. Die Solarzelle werden von ca. 3x3 mm² auf <1 mm² bzw. die Optik von ca. 50x50 cm² auf <20x20 cm² verkleinert. Durch die geringen Bauteilgrößen müssen auch die Fertigungstoleranzen verringert werden. Im Rahmen des Praktikums wird das aktuelle Montage-Verfahren zur Ausrichtung der Solarzelle zur Optik verfeinert. Dazu wird ein vorhandener Aufbau konstruktiv erweitert, so dass die Komponenten definiert und parallel verfahren werden können. Das Konzept wird realisiert und Modulprototypen mit vorhandenen Komponenten (Optiken und Solarzellen) aufgebaut und das neue Verfahren bewertet.

Ihre Aufgaben sind:
  • Einarbeitung in die Grundlagen der Konzentratorphotovoltaik
  • Konzeption und Konstruktion des Aufbaus zur Komponenten-Ausrichtung
  • Besschaffung fehlender Komponenten
  • Aufbau von Prototypen und Bewertung des Fertigungskonzepts

Was Sie mitbringen
  • Eingeschriebene/r Student/in im Bereich Maschinenbau oder andere Ingenieurswissenschaften
  • Kenntnisse im Bereich der Photovoltaik, Elektrotechnik, Konstruktion und Fertigungstechnik für Elektronikkomponenten
  • Erfahrung in Konstruktion (CAD, Solid Works)
  • Teamfähigkeit
  • Motivation
  • Eigenverantwortliche und strukturierte Arbeitsweise
  • Sehr gute MS-Office-Kenntnisse, Origin Kenntnisse von Vorteil
  • Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Sehr gute Deutschkenntnisse
  • Das Praktikum muss in der Studienordnung vorgeschrieben sein


Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht.
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Fragen zu dieser Position beantwortet gerne
Elisa Kaiser, Tel.: +49 (0)761 45 88-50 72

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung unter Angabe der Kennziffer an:
elisa.kaiser@ise.fraunhofer.de
(Anschreiben, CV und Zeugnisse in einem pdf-Dokument mit max. 10 MB)

Kennziffer: ISE-2021-262 Bewerbungsfrist:
counter-image