Sie begeistern sich für Robotik oder Smart Sensor Systems?
Dann bewerben Sie sich bei uns!
Wir bieten Ihnen ab sofort die Möglichkeit einer
Studien-/ Abschlussarbeit im Bereich SMART SENSOR SYSTEMS (Kognitive Mensch-Maschine-Systeme)

Die Abteilung Kognitive Mensch-Maschine-Systeme des Fraunhofer IWU befasst sich unter anderem intensiv mit der Entwicklung von intelligenten Sensorsystemen für den industriellen Bereich. Ein aktuelles Forschungsgebiet ist die Erkennung und Kontextuierung von menschlichem Verhalten mittels künstlicher Intelligenz. Wir suchen programmieraffine Student*innen für die Entwicklung von selbstlernenden verteilten Sensorsystemen. Der Fokus hierbei liegt im Bereich Bildverarbeitung und agiler Softwareentwicklung.
Im Rahmen Ihrer Tätigkeit unterstützen Sie unser interdisziplinäres Team bei der Entwicklung und Validierung von effizienten Algorithmen aus dem Bereich der künstlichen Intelligenz.

Ihre Aufgaben wären:

  • Weiterentwicklung von Konzepten zur Mensch-Roboter-Kollaboration,
  • Konzeption und Implementierung von Software-Tools.

Was Sie mitbringen

  • Studium der Informatik, Automatisierungstechnik, Mechatronik, Elektrotechnik oder ein vergleichbarer Studiengang,
  • fundierte Kenntnisse der Programmierung (objekt-orientiert, C++, Python, o.ä.),
  • Neugier und kreatives Denken,
  • zielstrebige, methodische und selbstständige Arbeitsweise,
  • Kenntnisse in den Bereichen Sensorik, Bildverarbeitung und künstlicher Intelligenz,
  • gute Deutsch- und Englischkenntnisse.

Was Sie erwarten können

  • Einblicke in eine der weltweit führenden Forschungsgesellschaften,
  • aktive Einbindung in das Projektgeschehen,
  • flexible Arbeitszeiten und wählbarer zeitlicher Umfang zwischen 40 und 80 Stunden/Monat,
  • Freiraum und Verantwortung.
Die Stadt CHEMNITZ und das UMLAND
Work and Life in Balance

  • Industrie- und Handelszentrum,
  • Kulturhauptstadt 2025,
  • UNESCO-Welterbe Montanregion Erzgebirge,
  • Action und Entspannung zwischen dem Leipziger Neuseenland und dem Erzgebirge.

Die Vergütung richtet sich nach der Gesamtbetriebsvereinbarung zur Beschäftigung der Hilfskräfte.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht.
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Fragen zu dieser Position beantwortet Ihnen gern:

Herr M.Sc. Sebastian Krusche
Tel.: +49 371 5397-1105

Bitte bewerben Sie sich bevorzugt online unter Anhang Ihrer vollständigen Bewerbungsunterlagen (individuelles Anschreiben, Lebenslauf, aktuelle Notenübersicht, Immatrikulationsbescheinigung, ggf. Arbeitsproben).

Kennziffer: IWU_Arb_139 Bewerbungsfrist: 30.11.2021
counter-image