DIE ARBEIT IM LABORUMFELD IST IHR THEMA?
WIR BEI FRAUNHOFER BIETEN IHNEN AB SOFORT EINE SPANNENDE TÄTIGKEIT ALS
Studentische Hilfskraft im Bereich Suspensionsentwicklung für den 3D-Druck

Der Institutsteil Dresden des Fraunhofer-Instituts für Fertigungstechnik und Angewandte Materialforschung IFAM mit derzeit ca. 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist spezialisiert auf die Erforschung und Entwicklung von Funktionswerkstoffen und Fertigungsverfahren. Ein Schwerpunkt der Abteilung 3D Metal Printing ist unter anderem das neuartige
MoldJet®-Verfahren.

Mit dem MoldJet®-Prozess steht dem Fraunhofer IFAM ein auf dem Markt neues, sinterbasiertes, additives Fertigungsverfahren zur Verfügung. Im Rahmen laufender Industrieprojekte zur Herstellung metallischer Bauteile werden Sie bei der Entwicklung und Herstellung neuer Metallpulver-Suspensionen im Laborumfeld Verantwortung übernehmen. Ziel ist die Entwicklung neuer Suspensions-Rezepturen für das MoldJet®-Verfahren und die Untersuchung der Verarbeitungsprozesskette im Hinblick auf dessen Herausforderungen und Potenzialen.

Was Sie mitbringen

Sie studieren Chemieingenieurwesen (wünschenswert Vertiefung in organischer Chemie), Verfahrenstechnik oder Werkstoffwissenschaft und haben Interesse an dem aufgezeigten, interessanten Aufgabengebiet? Dann bewerben Sie sich bei uns! Genauere Informationen zu bevorstehenden Aufgaben können wir gern in einem ungezwungenen Gespräch austauschen.

Was Sie erwarten können

- flexible Zeiteinteilung
- teamorientiertes Arbeiten
- Die Möglichkeit, verschiedenste Studienarbeiten zu verfassen und Praktika durchzuführen.
- Die monatliche Arbeitszeit kann im Vorfeld flexibel abgesprochen werden.
Die Vergütung richtet sich nach der Gesamtbetriebsvereinbarung zur Beschäftigung der Hilfskräfte.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht.
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Fraunhofer IFAM Dresden
Winterbergstraße 28
01277 Dresden

Dipl.-Ing. Robert Teuber
Tel.: 0351 2537-428
E-Mail: robert.teuber@ifam-dd.fraunhofer.de.

Kennziffer: IFAM-DD-2021-16 Bewerbungsfrist:
counter-image