DAS FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR SOFTWARE- UND SYSTEMTECHNIK ISST IN DORTMUND SUCHT
STUDENTISCHE HILFSKRÄFTE ZUR UNTERSTÜTZUNG EINER STARTUP-AUSGRÜNDUNG

Das Fraunhofer-Institut für Software- und Systemtechnik ISST unterstützt seine Kunden und Partner bei allen Fragestellungen zur Digitalisierung. Es entwickelt innovative und anwendungsnahe Lösungen für digitale Dienste, baut komplexe IT-Strukturen auf und verwirklicht Lösungen für die Erfassung, Verarbeitung und Bereitstellung von Informationen.

Für ein in Gründung befindliches Deep-Tech Spin-Off im Themenbereich der International Data Spaces (IDS) sind wir auf der Suche nach studentischen Hilfskräften. Das Spin-Off setzt im Schwerpunkt auf wirtschaftliche Aspekte der Daten-Monetarisierung und der souveränen Datennutzung, mittels IDS-Technologie. Die zu übernehmende Arbeitsaufgabe liegt in der Unterstützung des Gründungsteams – wobei eine Übernahme nach Ausgründung in Aussicht gestellt werden kann.

Deine Aufgaben

  • Mitarbeit im Gründungsteam
  • Selbständiges Erarbeiten von Inhalten (Marktrecherchen, Roadmapping o.ä.)
  • Erstellung von Analysen und Auswertung
  • Erstellung von deutsch- und englischsprachigen Präsentationen

Was Sie mitbringen

  • Student*in der Fachrichtung Wirtschaftsingenieurwesen, Wirtschaftsinformatik oder Wirtschaftswissenschaften
  • Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • Organisationstalent
  • Eigenverantwortliche, selbstständige und sorgfältige Arbeitsweise
  • Interesse an datengetriebenen Innovationen und Konzeptionen
  • Sicherer Umgang mit Microsoft Office, insbesondere mit Word, Excel und PowerPoint
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift

Was Sie erwarten können

  • Mitarbeit bei der Planung und Ausgründung eines Spin-Offs
  • Enge Mitarbeit in einem hoch-motivierten Team in offener Atmosphäre
  • Intensiver Kontakt mit aktuellen Forschungs- und Innovationsthemen insbesondere im Kontext der Industrie 4.0 und Mobilität
  • Vielfältige Aufgabenbereiche
  • Kreatives Arbeiten
  • Flexible Arbeitszeiten bei 19 Wochenstunden
  • Räumliche Nähe zur TU Dortmund inkl. direkter Autobahnanbindung und guter Erreichbarkeit über den ÖPNV (Präsenz, wenn erforderlich)

Die Vergütung richtet sich nach der Gesamtbetriebsvereinbarung zur Beschäftigung der Hilfskräfte.
Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 19 Stunden.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht.
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Fragen zu dieser Position beantwortet Ihnen gerne:
Sebastian Opriel
Tel.: +49 231 97677 410
E-Mail: sebastian.opriel@isst.fraunhofer.de (keine Bewerbungen über diese Email-Adresse - siehe unten).

Bitte bewerben Sie sich ausschließlich über unser Online-Recruiting-Portal über den Button "Bewerben" in der Ausschreibung mit Ihren vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Notenspiegel, Zeugnisse und ggf. Portfolio)

Bewerbungen per E-Mail oder Post können wir leider nicht berücksichtigen.

Weitere Informationen zum Institut finden Sie unter: www.isst.fraunhofer.de

Diese Stelle finden Sie online unter: https://s.fhg.de/isst-2126
Weitere Stellen finden Sie online unter: https://s.fhg.de/isst-jobs

Kennziffer: ISST-2021-26 Bewerbungsfrist: 31. Oktober 2021
counter-image