INNOVATIONSPOLITIK UND POLITISCHE KOMMUNIKATION SIND IHR THEMA?
WIR BEI FRAUNHOFER BIETEN IHNEN ZUM NÄCHSTMÖGLICHEN ZEITPUNKT EINE INTERESSANTE TÄTIGKEIT AN DER SCHNITTSTELLE ZWISCHEN ENTSCHEIDUNGSTRÄGERINNEN/
ENTSCHEIDUNGSTRÄGERN UND MULTIPLIKATORINNEN/MULTIPLIKATOREN IN DER ZENTRALE DER FRAUNHOFER-GESELLSCHAFT ALS
Studentische Hilfskraft für die Abteilung Wissenschaftspolitik in Berlin

Die Fraunhofer-Gesellschaft ist für Wissenschaft, Politik und Wirtschaft einer der angesehensten Partner für anwendungsnahe Forschung. Vor diesem Hintergrund ist die dem Vorstandsbereich des Fraunhofer-Präsidenten zugeordnete Abteilung Wissenschaftspolitik mit der Analyse und Gestaltung wissenschafts- und innovationspolitischer Rahmenbedingungen befasst.

Was Sie mitbringen

  • Abgeschlossenes Bachelor-Studium, wenn möglich erste Auslandserfahrung
  • Begeisterung für innovationspolitische und technologieorientierte Themen
  • Gute Kenntnisse des politischen Systems in Deutschland und der EU, möglichst auch des nationalen Wissenschaftssystems
  • Erste praktische Erfahrungen im Forschungs-, Politikmanagement und/oder PR/Medien
  • Sicherheit im mündlichen und schriftlichen Umgang mit der deutschen Sprache
  • Sehr gute Kenntnisse u.a. in Microsoft Powerpoint, Excel und anderen Office-Anwendungen
  • Zuverlässigkeit und Organisationstalent sowie die Fähigkeit, auch unter Zeitdruck genau zu arbeiten
  • Bereitschaft für eine langfristige Mitarbeit und Interesse, ca. 60-80 Stunden/Monat als Hilfskraft zu arbeiten

Was Sie erwarten können

Es erwarten Sie spannende Herausforderungen mit vielseitigem Themenbezug in einem sehr innovativen Umfeld:
  • Eigenverantwortliche Übernahme von Teilprojekten in der Wissenschaftspolitik
  • Monitoring und Analyse der politischen Landschaft und des Wissenschaftssystems
  • Unterstützung des Präsidialbereichs bei der Wissenschafts- und Politikberatung
  • Erstellung von Präsentationen zu spezifischen innovationspolitischen Themen
  • Recherche und Auswertung von politischen Programmen, Statistiken, Daten/Fakten und Literatur mit Fokus auf Themen der Forschungs- und Innovationspolitik
Die Vergütung richtet sich nach der Gesamtbetriebsvereinbarung zur Beschäftigung der Hilfskräfte.
Die Stelle ist zunächst für ein halbes Jahr befristet, wir sind jedoch an einer längerfristigen Beschäftigung interessiert.
Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt ca. 15 bis 20 Stunden.
Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht.
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Ann-Kathrin Lux
Abteilung Wissenschaftspolitik
Fraunhofer-Gesellschaft
Hansastr. 27c, 80686 München
Telefon +49 89 1205-1601
ann-kathrin.lux@zv.fraunhofer.de

Die Stelle ist zunächst für ein halbes Jahr befristet, wir sind jedoch an einer längerfristigen Beschäftigung interessiert. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt zwischen 15 und 20 Stunden.

Kennziffer: Zentrale-2021-320 Bewerbungsfrist:
counter-image