DU WILLST AUS DER VORLESUNG DIREKT IN DIE PRAXIS EINTAUCHEN UND MIT UNS ZUSAMMEN DIE WINDENERGIE ERFORSCHEN? DANN BIETEN WIR, DAS FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR WINDENERGIESYSTEME IWES, DIR EINE SPANNENDE MÖGLICHKEIT IN HANNOVER:
Praktikum / Studentische Hilfstätigkeit mit Möglichkeit zur Anfertigung einer Masterarbeit: Erstellung und Optimierung von datengestützten Modellen zur Fehlerfrüherkennung an Windenergieanlagen

Das sind wir …
Windenergie ist unser großes Thema. Bei uns betreiben mehr als 350 Mitarbeitende und Studierende aus über 30 Ländern anwendungsnahe Forschung und Entwicklung im Bereich der Windenergienutzung. Dabei dreht sich alles um die Strom- und Wasserstoffproduktion. Unsere erfolgreiche Kombination: eine weltweit einzigartige Prüfinfrastruktur und umfassende Methodenkompetenz in der Zuverlässigkeit und Validierung von Windenergieanlagen und Windparks sowie der smarten Systemintegration von Windenergie in zukünftige Energieversorgungssysteme.

Dieses Team benötigt deine Unterstützung …
Du verstärkst uns in der Gruppe »Technische Zuverlässigkeit«. Aktuell besteht unser Team aus 6 Wissenschaftlichen Mitarbeitenden sowie mehreren Studierenden. Wir untersuchen, wie Windenergieanlagen noch zuverlässiger werden können. Deshalb befassen wir uns hauptsächlich mit den Ausfallursachen von Windenergieanlagen, erforschen aber auch Ansätze, um fehlerhafte Zustände früher zu erkennen oder zu vermeiden. Dafür werten wir umfassende Ausfall- und Betriebsdaten aus und führen Messungen im Feld sowie Laboruntersuchungen von defekten Komponenten durch. Bring dich aktiv in unser Team ein, gerne auch mit deinen Ideen! Als international ausgerichtetes IWES-Team ist uns ein offener Austausch wichtig, unabhängig davon, ob in Deutsch oder in Englisch. Auch ein respektvolles Miteinander liegt uns sehr am Herzen. Du fragst dich, wie du dich in unserem Team einbringen kannst?

Diese Aufgaben warten auf dich …
Du wirst ein Teil des Projekts »WiSAbigdata« (WiSA = Wind farm virtual Site Assistant), bei dem die Verbesserung und Weiterentwicklung von Methoden der Fehlerfrüherkennung das Hauptziel ist. Dies soll mithilfe von Betriebsdaten in einer 1s-Auflösung erreicht werden. Bisher lagen die Daten meistens in einer 10min-Auflösung vor. Auf diese Weise sollen der Betrieb und die Verfügbarkeit der Windenergieanlagen verbessert werden. Was bedeutet das für dich? Zuerst wird es deine Aufgabe sein, dass du dich um die Aufbereitung der Betriebs-, Service- sowie Instandhaltungsdaten in geeignete Formate kümmerst. Anschließend erarbeitest du datengestützte Modelle zur Fehlerfrüherkennung für Windenergieanlagen mithilfe von physikalischen Zusammenhängen. Dabei wirst du hauptsächlich mit Python arbeiten. Das klingt nach viel Arbeit, aber keine Sorge, deine Kolleg*innen stehen dir zur Seite. Wir freuen uns, wenn wir uns durch ein kurzes Praktikum vorab kennenlernen.

Welchen Background bringst du mit?
Du bist in einem naturwissenschaftlichen oder ingenieurwissenschaftlichen Studiengang eingeschrieben und dein Schwerpunkt liegt im Bereich Physik, Maschinenbau, angewandter Informatik oder einer ähnlichen Richtung? Außerdem bringst du ein Verständnis von physikalischen Zusammenhängen und Erfahrungen in der Programmierung in Python mit? Super! Verfügst du dazu auch schon über Kenntnisse in der Modellbildung sowie dessen Anpassung und Optimierung, z. B. mit linearer Regression? Vielleicht hast du auch schon Wissen über Windenergieanlagen sammeln können? Perfekt, wir freuen uns auf deine tatkräftige Unterstützung!

Wie kannst du bei uns starten?
Du willst einen umfassenderen Praxiseinblick erhalten? Wir bieten dir verschiedene Möglichkeiten bei uns als Student*in einzusteigen. Sei es ein Praktikum, eine Tätigkeit als Studentische Hilfskraft oder sogar die Kombination mit der Anfertigung deiner Abschlussarbeit, wir finden den richtigen Weg für dich. Wir wissen, dass ein Studium sehr anstrengend und zeitraubend sein kann – du brauchst dafür flexible Arbeitszeiten? Bei uns kann die Arbeitszeit individuell im Team abgestimmt werden.

Wir haben dein Interesse geweckt?
Wenn du jetzt noch mehr über das IWES, unsere Forschungsaspekte und zukünftige Kolleg*innen erfahren willst, besuche gerne unsere Karriereseite: https://s.fhg.de/cDZ

Die Vergütung richtet sich nach den Richtlinien des Bundes über Praktikantenvergütungen.
Die Stelle ist vorerst auf 3 Monate befristet.
Bei einem Praktikum beträgt die wöchentliche Arbeitszeit 39 Stunden. Im Falle einer studentischen Hilfstätigkeit beträgt die monatliche Arbeitszeit bis zu 80 Stunden.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht.
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.

Fragen zu dieser Position beantwortet dir gerne:
Personalwesen
E-Mail: personal@iwes.fraunhofer.de
Telefon: +49 471 14 290-230

Bitte bewirb dich online, indem du unten auf den Button »Bewerben« klickst.
Wir beachten die gültige Datenschutzgrundverordnung bei der Bearbeitung deiner Bewerbung.

Kennziffer: IWES-2021-67 Bewerbungsfrist:
counter-image