Bachelorthesis im Bereich Elektromechanik und Automatisierung

Das Fraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit LBF in Darmstadt arbeitet mit Industrie und Forschung auf nationaler und internationaler Ebene an führender Stelle. Die Forschungsaufgaben des Instituts orientieren sich an konkreten Fragestellungen im Bereich der Betriebsfestigkeit, Systemzuverlässigkeit, Adaptronik und Kunststoffe.

Die Gruppe „Elektromechanik und Automatisierung“ befasst sich mit der Integration von Aktoren, Sensoren und Möglichkeiten einer dezentralen Energieversorgung und Signalverarbeitung (energieautarker intelligenter Sensorknoten) zur Erweiterung der Funktionalität technischer Bauteile und Systeme, insbesondere unter Verwendung sogenannter multifunktionaler Materialien. Die prototypische Umsetzung dieser Systeme erfolgt dabei häufig mittels generativer Fertigungsverfahren. Weitere Arbeiten liegen auf dem Gebiet der Digitalisierung technischer Systeme sowie deren Umsetzung und Betrieb unter dem Aspekt der Nachhaltigkeit.

Ab sofort vergibt die Gruppe Elektromechanik und Automatisierung, für den Standort Darmstadt-Kranichstein, eine Bachelorthesis.

Am Fraunhofer LBF wird ein Messsystem zur automatisierten Erfassung der elektromechanischen Impedanz von Leichtbaustrukturen entwickelt. Das Messsystem soll eine schnelle und kostengünstige Qualitätskontrolle von Leichtbaustrukturen in der Produktion unterstützen. Kernelement des Systems ist ein Messkopf, der über das piezoelektrische Prinzip die Prüfstruktur anregen und eine Strukturantwort erfassen kann. Aus der Strukturantwort werden Merkmale extrahiert, um Rückschlüsse über die Strukturintegrität abzuleiten. Der Messkopf besteht aus einem piezoelektrischen Wandler sowie einer Halterung, die mittels eines Kunststoffes verbunden sind. Das Zusammenspiel dieser Komponenten spielt eine wichtige Rolle in der Messgenauigkeit und Reproduzierbarkeit der elektromechanischen Impedanzmessung. Im Rahmen der Bachelorarbeit soll ein Aufbauprozess des Messkopfes konzipiert, implementiert und experimentell validiert werden.

Welchen Aufgaben Sie sich stellen

  • Konzipierung und Konstruktion einer Halterung für den piezoelektrischen Wandler in einer 3D-CAD-Software
  • Etablieren eines Verbindungsprozesses der Messkopf-Komponenten
  • Experimentelle Validierung des Messkopfes hinsichtlich der erzielbaren Qualität der Messergebnisse
  • Interpretation und Dokumentation der Ergebnisse

Was Sie mitbringen

  • Studienfach: Mechatronik/Maschienenbau/Elektrotechnik
  • Interesse an Messtechnik und am Experimentieren
  • Eigenverantwortliches und selbstständiges Arbeiten
  • Kenntnisse in 3D-CAD-Software
  • Kreativität sowie handwerkliches Geschick

Was Sie erwarten können

  • Innovatives Projekt mit hohem Praxisbezug
  • Einen Einstieg in eine wissenschaftliche Karriere
  • Verantwortungsvolle Aufgaben, mit denen Sie Ihre Kompetenzen ausbauen
  • Ein kreatives Umfeld und Technik auf höchstem Niveau


Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht.
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Ihre Bewerbung hat nur dann Chancen, wenn sie besonders aussagekräftig ausformuliert ist – bitte schicken Sie uns alle Noten, alle Inhalte Ihrer Arbeiten, Ihre Zeugnisse (letzten Notenspiegel und Arbeitszeugnisse) und ein ausformuliertes Anschreiben, in dem Sie auch vermerken, ab wann ein Eintritt möglich wäre. Bitte senden Sie uns Ihre Bewerbungsunterlagen ausschließlich online über den untenstehenden Link zu. Im besten Fall lernen wir uns bald persönlich kennen!

Fragen zu dieser Position beantworten Ihnen gerne:
M. Sc. Ye Ji Park
Telefon: +49 6151 705-653

Kennziffer: LBF-2021-S-32 Bewerbungsfrist:
counter-image