QUANTENCOMPUTING IST IHR THEMA? WIR AM FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR ARBEITSWIRTSCHAFT UND ORGANISATION IAO IN STUTTGART BIETEN IHNEN ZUM NÄCHSTMÖGLICHEN ZEITPUNKT EINE SPANNENDE TÄTIGKEIT ALS
Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (Teilprojektleitung) im Bereich Quantencomputing

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Aktuelle Studien von Randstad, trendence und Universum belegen: Fraunhofer steht nicht nur für Forschung auf Spitzenniveau, sondern gehört auch zu den beliebtesten Arbeitgebern in Deutschland.

Mit Ideen zum Erfolg
Wie arbeiten und leben Menschen in der Zukunft? Zu dieser und ähnlichen Fragen forschen wir am Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO und bringen unsere Erkenntnisse ergebnisorientiert in die Anwendung. Unsere Forschungsteams gestalten das Zusammenspiel von Mensch, Technik und Organisation ganzheitlich und kundenindividuell. Sie unterstützen Unternehmen und Institutionen, Potenziale neuer Technologien zu erkennen, diese gewinnbringend einzusetzen und attraktive Zukunftsmärkte zu erschließen.

Das Team »Quantencomputing« arbeitet an nationalen und internationalen Forschungs- und Beratungsprojekten, um die Potenziale von Quantencomputern für Unternehmen nutzbar zu machen. Im Mittelpunkt der Arbeiten steht das Software Engineering für industrielle, hybride Quantenanwendungen und die Erprobung geeigneter Algorithmen und Lösungselemente. Die Arbeiten umfassen u. a. Methoden, um Anwendungspotenziale zu bewerten, hybride Lösungen zu entwickeln, neue Algorithmen zu erproben und zu verbessern sowie den Software Engineering-Prozess mit geeigneten Vorgehensweisen und Werkzeugen ganzheitlich zu unterstützen. Wir vertiefen in Zusammenarbeit mit Unternehmen verschiedene Anwendungsfelder. Der Transfer unserer Forschungsergebnisse für Unternehmen liegt uns am Herzen.

Ihre Aufgaben:
Sie arbeiten in einem interdisziplinären Team an innovativen und spannenden Forschungsthemen und Projekten und sind auch bereit das Projektmanagement zu übernehmen und beim Ergebnistransfer sowie der Konzeption und Akquisition von Forschungsprojekten mitzuwirken. Der fachliche Fokus der Arbeiten liegt in folgenden Bereichen:    

  • Software-Engineering von hybriden Lösungen für klassische und Quanten-Computer
  • Erforschung und Entwicklung von Methoden und Werkzeugen für die Softwareentwicklung im Kontext von Quantenrechnern sowie für die Performanzmessung
  • Untersuchung und Umsetzung von Anwendungsfällen und branchenspezifischen Problemstellungen für Quantencomputer (quantum computer), inkl. Nutzung für Künstliche Intelligenz und Optimierung
  • Entwicklung von Lösungen für unternehmensspezifische Problemstellungen
  • Publikation der Ergebnisse auf wissenschaftlichen Konferenzen
  • Transfer der Ergebnisse in die Industrie durch Publikationen und Vorträge

Wir bieten Ihnen anspruchsvolle und abwechslungsreiche Aufgaben mit Verantwortung und Gestaltungsspielraum.

Was Sie mitbringen

Wir suchen eine passionierte, kreative, unternehmerisch denkende Persönlichkeit, die Spaß daran hat, mit eigenen Ideen die Ziele des Teams proaktiv voranzutreiben. Sie sollten ein wissenschaftliches Hochschulstudium im Bereich Informatik, Softwaretechnik, o. Ä. überdurchschnittlich abgeschlossen haben. Eine weit fortgeschrittene Promotion und/oder Berufserfahrung in diesen Bereichen ist von Vorteil, aber nicht Voraussetzung. Wir erwarten zudem folgende Kenntnisse und Erfahrungen: 
 
  • Sehr gute fachliche Kompetenzen in den Bereichen Softwareentwicklung und Softwarearchitekturen
  • (Mindestens) Interesse an der Programmierung von Quantenrechnern und am Algorithmenentwurf
  • Selbstständige und zielorientierte Arbeitsweise
  • Sehr gute Kommunikations- und Präsentationsfähigkeiten
  • Sehr gute mündliche und schriftliche Ausdrucksweise in der deutschen Sprache sowie gute Kenntnisse der englischen Sprache
  • Praktische Erfahrung oder erste Berufspraxis in den oben aufgeführten Themenbereichen wünschenswert

Ergänzende Informationen zu unseren Arbeiten finden Sie unter https://www.digital.iao.fraunhofer.de

Was Sie erwarten können

Bei uns erwarten Sie anspruchsvolle und abwechslungsreiche Aufgaben in einem innovativen Forschungsumfeld. Des Weiteren bieten wir Ihnen:

  • Möglichkeit zur Promotion (sofern nicht bereits abgeschlossen)
  • Umfassendes Weiterbildungs- und Qualifizierungsangebot
  • Faires Vergütungssystem mit individuellen leistungsbezogenen Vergütungsbestandteilen und Erfolgsbeteiligung
  • Work-Life-Balance-Angebote wie flexible Arbeitszeit und verschiedene Unterstützungsangebote
  • Diverse weitere Benefits
Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen basieren auf dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Zusätzlich kann Fraunhofer leistungs- und erfolgsabhängige variable Vergütungsbestandteile gewähren.
Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht.
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.
Die Stelle kann auch in Teilzeit besetzt werden.

Fragen zu dieser Position beantwortet gerne:
Herr Dr. Falko Kötter
Telefon: +49 711 970-2404

Bitte bewerben Sie sich ausschließlich online.

Kennziffer: IAO-2021-38 Bewerbungsfrist: 19.09.2021
counter-image