DAS FRAUNHOFER IOF IN JENA BIETET IHNEN AB SOFORT EINE SPANNENDE TÄTIGKEIT ALS
Gruppenleiter*in Center for Advanced Micro- und Nano-Optics

Das Fraunhofer-Institut für Angewandte Optik und Feinmechanik IOF in Jena betreibt anwendungsorientierte Forschung in der optischen Systemtechnik im direkten Auftrag der Industrie und im Rahmen von öffentlich geförderten Verbundprojekten. Das Leistungsangebot des Fraunhofer IOF umfasst Systemlösungen, beginnend mit neuen Designkonzepten über die Entwicklung von Technologien, Fertigungs- und Messverfahren bis hin zum Bau von Prototypen und Pilotserien für Anwendungen im Wellenlängenbereich von Millimeter bis Nanometer.

Die Arbeitsgruppe »Center for Advanced Micro- and Nano-Optics« (CMN-Optics) beschäftigt sich mit dem Design, der Herstellung und Charakterisierung anspruchsvoller diffraktiver optischer Elemente. Die verwendete Kerntechnologie ist die Elektronenstrahllithographie, bei der Strukturen mit Nanometerpräzision in eine Resistmaske belichtet und durch nachgelagerte Ätzprozesse in ein Substrat übertragen werden. Die so gefertigten Beugungsgitter, Hologramme und Strahlformer finden Anwendung in der Raumfahrt, Astronomie und Laserindustrie.

Wir suchen eine*n Wissenschaftler*in für die Leitung der Arbeitsgruppe CMN-Optics. 

Ihr Aufgabengebiet umfasst unter anderem folgende Tätigkeiten:

  • Fachliche und disziplinarische Leitung der Arbeitsgruppe CMN mit aktuell 12 Mitarbeitenden.
  • Weiterentwicklung bestehender und Ableitung neuer strategischer Themenschwerpunkte der Gruppe.
  • Technologische Weiterentwicklung der vollständigen lithographischen Prozesskette zur Erschließung neuer Anwendungsfelder.
  • Operative Planung personeller, finanzieller und technischer Ressourcen zur Sicherstellung der erfolgreichen Projektarbeit.
  • Planung und Durchführung von Projekten mit renommierten internationalen Industriepartnern sowie von öffentlich geförderten Forschungsvorhaben.
  • Akquisition neuer Projekte.
  • Fachliche und persönliche Weiterentwicklung der Mitarbeiter/innen innerhalb der Arbeitsgruppe.

Was Sie mitbringen

  • Sie haben einen wissenschaftlichen Hochschulabschluss (Master / Diplom) im Bereich der Physik, Optik, Ingenieurwissenschaften oder einer vergleichbaren Fachrichtung und konnten idealerweise eine Promotion abschließen.
  • Sie besitzen einschlägige Berufserfahrung und Kompetenzen im Bereich Mikro- und Nanostrukturtechnologie, bevorzugt Elektronenstrahllithografie.
  • Sie verfügen über mindestens 2 Jahre einschlägige Erfahrung in der Führung von Teams.
  • Sie haben ein hohes technisches Verständnis.
  • Zu Ihren Stärken zählen ein hohes Maß an Selbstständigkeit, eine pro-aktive, teamorientierte, kreative und sorgfältige Arbeitsweise.
  • Da das Fraunhofer IOF vielfältig auf internationaler Ebene arbeitet, setzen wir verhandlungssichere Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift voraus.

Was Sie erwarten können

  • Eigenverantwortliches Arbeiten sowie persönliche und fachliche Entwicklungsmöglichkeiten in anspruchsvollen und praxisnahen FuE-Projekten
  • Vernetzung mit erstklassigen Industriepartnern
  • Flexible Arbeitszeiten und einen familienfreundlichen Arbeitsplatz
Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen richten sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD).
Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet.
Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht.
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.
Die Stelle kann auch in Teilzeit besetzt werden.

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Sie begeistern sich für angewandte Forschung und neue Ideen und haben Interesse an der Arbeit in einem interdisziplinären Team? Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen.

Kennziffer: IOF-2021-63 Bewerbungsfrist: 30.09.2021
counter-image