DAS FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR WERKSTOFFMECHANIK IWM IN FREIBURG SUCHT FÜR SEIN GESCHÄFTSFELD »Tribologie« AB SOFORT EINE/N STUDENT/IN ZUR ERSTELLUNG EINER
Studien-/Bachelor-/Masterarbeit zum Thema »Untersuchungen zum Transmissions- und Benetzungsverhalten strukturierter Gläser« (IWM-2021-54)

Bei der Abdeckung optischer Sensoren und Kamerasysteme im Automobilbereich wie auch in der Medizintechnik/ Bioanalytik besteht ein hoher Bedarf an wasser- und medienabweisenden, hoch transparenten und robusten Abdeckscheiben. In einem im Oktober anlaufenden Forschungsvorhaben soll die Erzeugung extrem medienabweisender (superomniophober), entspiegelter Abdeckscheiben über Plasmaätzprozesse untersucht werden. Dabei sollen zwei Vorbilder aus der Natur kombiniert und nachgebildet werden, und zwar die Haut des Springschwanzes (Collembola) als Beispiel für beständige, omniophobe Oberflächen sowie die Flügel eines Glasflügelfalters (Greta oto), die sich durch sehr hohe Transparenz auszeichnen. Ihre Aufgabe wird es sein, bei diesen Entwicklungen, die zusammen mit einem externen Industriepartner durchgeführt werden, mitzuwirken und dabei Wirkzusammenhänge zwischen Plasmaätzparametern, Strukturbildung und resultierendem Transmission und Benetzungsverhalten aufzuklären. Im Rahmen der Durchführung der Arbeit besteht die Möglichkeit, zu einem ca. einmonatigen Aufenthalt beim Industriepartner (abhängig u.a. von der aktuellen Coronasituation).
‚Einsteigerlektüre‘: S. Haghanifar et al., Mater. Horiz. 6, 1632 (2019)
  
Ihre Aufgaben:

  • Literaturrecherche
  • Konzeption der Versuche, Materialbeschaffung
  • Durchführung plasmabasierter Ätzprozesse unter Variation von Gasart, -zusammensetzung und Plasmaenergie
  • Messung der Topografie erzeugter Muster mit Elektronenmikroskopie und Rasterkraftmikroskopie
  • Messungen von Transparenz und Oberflächenenergien an erzeugten Mustern, Erstellung von Korrelationen (zusammen mit anderen Wissenschaftlern)
  • Datenaufbereitung, technische Dokumentation

Was Sie mitbringen

  • Studium im Bereich Physik, Mikrosystemtechnik, Chemie, Maschinenbau oder verwandter Fachbereiche
  • Erfahrungen mit und Freude an selbstständiger, experimenteller Arbeit im Labor

Was Sie erwarten können

Wir bieten einer interessierten und engagierten Person aus einem der o.g. Fachgebiete die Möglichkeit, im Bereich der »Tribologischen und funktionalen Schichtsysteme« mitzuarbeiten

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Fragen zu dieser Position beantwortet gerne:
Dr. Frank Burmeister
Tel.: 0761 5142-244

Kennziffer: IWM-2021-54 Bewerbungsfrist:
counter-image