WIR BEI FRAUNHOFER BIETEN IHNEN AB SOFORT EINE SPANNENDE TÄTIGKEIT IM BEREICH
Digitale Transformation für die Energiewende in Industrieunternehmen - IT-Systemanalyse für die energieflexible Fabrik - Studien-/Abschlussarbeit

Ausschreibung für z.B. die Fachrichtungen:
Betriebswirtschaft; Betriebswirtschaft t.o.; Informatik; Maschinenbau; Softwareengineering; technische Informatik; Technologiemanagement; Wirtschaftsingenieurwesen

Was Sie mitbringen


  • Grundlegende Kenntnisse allgemeiner Abläufe und IT-Systeme in der Produktion (z.B. ERP oder MES)
  • Freude an kreativer und selbständiger Arbeit
  • Analytische, strukturierte und genaue Arbeitsweise
  • Begeisterung für Fragestellungen der anwendungsorientierten Forschung

Was Sie erwarten können


Mit dem Ziel einer nachhaltigen Energieversorgung und dem kontinuierlich steigenden Anteil erneuerbarer Energien verändert sich das Energiesystem in Deutschland: Das Energiesystem wird zukünftig stark durch eine volatile Stromerzeugung geprägt sein. Eine Möglichkeit der Synchronisation des volatilen Energieangebots und der relativ unflexiblen Energienachfrage ist die automatisierte Anpassung des Energiebedarfs der produzierenden Industrie.

Neben den Entwicklungen in der Energiewirtschaft führt die vierte industrielle Revolution (Industrie 4.0) zu einer grundlegenden Veränderung und Digitalisierung der industriellen Produktion. Alle Objekte in der Fabrik werden smart - Maschinen und Anlagen, Produkte, Fertigungshilfsmittel und Werker produzieren Daten in zunehmender Menge und Geschwindigkeit, welche durch die Nutzung von modernen IT-Systemen jederzeit verfügbar sind und Entscheidungsgrundlage bieten.

Um Potenziale beider Entwicklungen in Einklang und die digitale Transformation für die Energiewende in der Fabrik zu ermöglichen, müssen vorhandene IT-Systeme in Unternehmen identifiziert, charakterisiert und bewertet werden. Auf Basis dieser Informationen können weitere Schritte für die digitale Transformation an der Schnittstelle Produktion und Energiewirtschaft angestoßen werden. Hierfür sollen im Rahmen dieser Arbeit wissenschaftliche Methoden und Werkzeuge entwickelt werden, mithilfe denen vorhandene IT-Systeme in Unternehmen strukturiert erfasst werden können. Darüber hinaus können Roadmaps für die digitale Transformation in Industrieunternehmen abgeleitet werden.
Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht.
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Fragen zu dieser Position beantwortet Ihnen gerne:

Herr Johannes Kienle
Recruiting
Tel. +49 711 970-1153

Finden Sie sich in unserem Stellenprofil wieder? Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen über unser Online Bewerbungssystem.

Kennziffer: IPA-2021-389 Bewerbungsfrist: -
counter-image