Bachelor-/Masterarbeit zum Thema "Erfassung und Visualisierung energetischer Potenziale mit Hilfe einer Heatmap"

Das Fraunhofer-Institut für Fabrikbetrieb und -automatisierung sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für das Forschungsfeld Konvergente Infrastrukturen einen engagierten studentischen Mitarbeiter (m/w/d) zur Mitarbeit an aktuellen Forschungs- und Industrieprojekten mit Fokus auf die Untersuchung von Energie- und Versorgungssystemen.

Was Sie mitbringen

  • Eingeschriebene/r Student/in der Fachrichtung Natur- und Ingenieurswissenschaften, Informatik und Geographie/Kartographie oder vergleichbar
  • Kenntnisse in der Anwendung von GIS-Software sind Grundvoraussetzung
  • Kenntnisse im Bereich der Effizienzbewertung technischer Prozesse sind von Vorteil
  • Teamfähigkeit
  • Engagierte und eigenverantwortliche Arbeitsweise
  • Gute MS-Office Kenntnisse
  • Gute Englisch- und Deutschkenntnisse in Wort und Schrift

Was Sie erwarten können

Die globale Bevölkerungszunahme resultiert u. a. in einer drastischen Zunahme des Energie- und Ressourcenbedarfs. Der derzeitige Abbau fossiler Energieträger übersteigt deren Neubildung und die daraus entstehende Ressourcenknappheit ist ein signifikanter Treiber der Energiewende. Zur Begrenzung der globalen Erwärmung ist die Nutzung erneuerbarer und innovativer Energiequellen zwingend erforderlich. Um alternative Energiequellen in Unternehmen zu integrieren, müssen die auf dem Gelände vorhandenen energetischen Potenziale identifiziert, sinnvoll dargestellt und hinsichtlich ihrer Umwandlungsfähigkeit in Nutzenergie bewertet werden.
Im Rahmen einer Bachelor-/Master-/Diplomarbeit werden auf Basis von Infrastrukturdaten und unter Anwendung naturwissenschaftlicher Modelle, energetische Potenziale auf dem Betriebsgelände eines Unternehmens ermittelt. Mit Hilfe einer Heatmap werden sowohl exzessive Energienutzung als auch ungenutzte Energiepotenziale visualisiert, die mit Hilfe innovativer Energiewandlungstechnologien in Nutzenergie gewandelt werden können.
Aus ihnen resultiert ein Maßnahmenkatalog, der Technologien zur Nutzung der identifizierten Energiemengen identifiziert und deren Einsatzmöglichkeit und Energiebereitstellungspotenzial bewertet.

Flexibles Arbeiten von zu Hause möglich / erwünscht (HomeOffice)

Ihre Aufgaben sind:
  • Auswertung und Aufbereitung energetischer Unternehmensdaten
  • Identifikation energetischer Potenziale mit Hilfe geeigneter naturwissenschaftlicher Modelle
  • Selbstständige Auswahl und Einarbeitung in eine für die Heatmap-Darstellung geeignete GIS-Software
  • Visualisierung einer zusammenfassenden Heatmap zur Darstellung energetischer Potenziale
  • Schriftliche Darlegung, Diskussion und Präsentation der generierten Ergebnisse und Erkenntnisse

Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht.
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Fragen zu dieser Position beantwortet Ihnen gerne:

Dr. rer. nat. Wolfram Heineken
Geschäftsfeld Energiesysteme und Infrastrukturen
Tel. +49 391 4090 344

Kennziffer: IFF-2021-39-HIWI Bewerbungsfrist:
counter-image