FERTIGUNGSTECHNIK IST IHR THEMA? WIR BEI FRAUNHOFER BIETEN IHNEN AB SOFORT EINE SPANNENDE
Abschlussarbeit - Entwicklung eines modularen Werkzeughalters mit Hilfe der Additiven Fertigung

Kompetenz und Expertise, wissenschaftliche Exzellenz und Innovation – dafür steht unsere Arbeit am Fraunhofer-Institut für Produktionsanlagen und Konstruktionstechnik IPK in Berlin. Seit über 30 Jahren unterstützen wir mit einem internationalen und interdisziplinären Team Partner und Kunden mit anwendungsorientierter Forschung und Entwicklung.

Was Sie mitbringen

  • Studium der Fachrichtung Maschinenbau, Verkehrswesen, Physikalische Ingenieurwissenschaften oder einer verwandten Studienrichtung
  • Interesse an einer anspruchsvollen, anwendungsbezogenen Abschlussarbeit
  • Kreative, lösungsorientierte und selbstständige Arbeitsweise
  • Sehr gute CAD-Kenntnisse sowie tiefgründiges Wissen der Thermodynamik

Was Sie erwarten können

Am Fraunhofer IPK werden aktuell die thermischen Einflüsse bei der Drehbearbeitung untersucht. Hierfür ist im Rahmen einer Abschlussarbeit ein modularer Werkzeughalter zu entwickeln, der die Analyse eines breiten Werkzeugspektrums, die Integration eines hocheffizienten Kühl- und Schmiersystems sowie umfassender Sensortechnik ermöglicht. Die Realisierung der notwendigen konstruktiven Freiheitsgrade erfolgt mittels Additiver Fertigung. Hierfür steht am IPK modernste Anlagentechnik zur Verfügung. Die Funktionsfähigkeit des entwickelten Systems ist in experimentellen Versuchsreihen nachzuweisen. Die Arbeit umfasst folgende Aufgaben:
  • Konstruktive Auslegung unter Berücksichtigung der Sensorintegration sowie notwendiger Peripherie
  • Thermodynamische Auslegung eines zu integrierenden kryogenen Kühlsystems
  • Überführung in eine der Additiven Fertigung gerechten Bauteilgeometrie
  • Berücksichtigung notwendiger Nachbearbeitungsprozesse
  • Additive Herstellung des Werkzeughalters
  • Durchführung experimenteller Versuchsreihen und Funktionsnachweis des entwickelten Systems

Die Dauer der Abschlussarbeit richtet sich nach individueller Absprache.
Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht.
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung mit Lebenslauf und Zeugnissen per E-Mail an:

Herrn
Dr.-Ing. Christian Schmiedel
Tel: +49 (0) 30 39006 - 353
E-Mail: christian.schmiedel@ipk.fraunhofer.de

Kennziffer: IPK-ABA-2021-13 Bewerbungsfrist:
counter-image