VIRTUELLE PRODUKTENTSTEHUNG IST IHR THEMA? WIR BEI FRAUNHOFER BIETEN IHNEN AB SOFORT EINE SPANNENDE
Masterarbeit im Themenbereich der Systematischen Entwicklung eines Digitalen Zwilling

Kompetenz und Expertise, wissenschaftliche Exzellenz und Innovation – dafür steht unsere Arbeit am Fraunhofer-Institut für Produktionsanlagen und Konstruktionstechnik IPK in Berlin. Seit über 30 Jahren unterstützen wir mit einem internationalen und interdisziplinären Team Partner und Kunden mit anwendungsorientierter Forschung und Entwicklung.
Die Vision der Abteilung Informations- und Prozesssteuerung perfektioniert ist einer vollständigen Digitalisierung von Produktentstehungsprozessen verwirklichen. Dabei ist unser Ziel, Methoden und Werkzeuge so zu gestalten, dass bereits zu einem frühen Zeitpunkt im Produktlebenszyklus dessen spätere Phasen berücksichtigt und vorbereitet werden können – von der Herstellung über den Gebrauch bis hin zu den dazugehörigen Dienstleistungen.

Für unsere Abteilung Informations- und Prozesssteuerung suchen wir ein/e Student/in für eine Masterarbeit ab dem 01.10.2021. Dabei soll die Übertragbarkeit von systematischen Methoden für die Entwicklung Digitaler Zwillinge und Smart Services auf Wasserstoffsysteme untersucht werden. Ziel ist es, virtuelle Modelle mit verschiedenen Varianten für Brennstoffzellen zu entwickeln, die Vorgehensweise zu validieren und optional auch einen Demonstrator dafür zu entwickeln.

Was Sie mitbringen

  • Studium an einer Universität oder Hochschule im Studiengang erneuerbare Energien, Maschinenbau, Industrielle Informatik, Mechatronik oder einem Studiengang mit ähnlichen Inhalten
  • Vorerfahrungen im Bereich Industry of Things (IoT), Grundwissen in der Programmierung und Mechatronik sind wünschenswert
  • Interesse an interdisziplinären Aufgabenstellungen und der Einarbeitung in neue Aufgabengebiete
  • Hohes Maß an Eigeninitiative
  • Gute Englischkenntnisse und Deutschkenntnisse

Was Sie erwarten können

  • Tiefere Einblicke in die Thematik Digitaler Zwilling, Energiemonitoring, und Wasserstoffzellen
  • Sammeln weiterer Erfahrungen im Umgang mit mechatronischen Produkten und der Programmierung
  • Intensive Einarbeitung in die Thematik
  • Arbeitsumfeld in einem interdisziplinären Team aus Wissenschaftler*innen

Die Dauer der Abschlussarbeit richtet sich nach individueller Absprache.
Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht.
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Bewerben Sie sich jetzt online mit Anschreiben, Lebenslauf und Studienverlaufsbericht!

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Frau
Sonika Gogineni
Tel: +49 (0) 30 39006 - 175
E-Mail: sonika.gogineni@ipk.fraunhofer.de

Kennziffer: IPK-ABA-2021-14 Bewerbungsfrist:
counter-image