DAS FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR MOLEKULARBIOLOGIE UND ANGEWANDTE OEKOLOGIE, INSTITUTSTEIL BIORESSOUCEN IN GIESSEN BIETET AB SOFORT IN DER ABTEILUNG FOOD & FEED EINE MASTERARBEIT ZU FOLGENDEM THEMA AN:
Masterarbeit zum Thema „Etablierung der CRISPR Interference (CRISPRi) Technologie für die Untersuchung von Biosynthesewegen in Speisepilzen“

In den letzten Jahren wurden unterschiedlichste Gene-Editing/-Regulations Methoden auf Basis der CRISPR-Technologie entwickelt. Jedoch ist diese Technologie in höheren Pilzen der Abteilung Basidiomycotya bisher nur sehr oberflächlich erforscht worden. Die Untersuchung von Biosynthesewegen dieser Pilze wird durch das Fehlen geeigneter Technologien erheblich erschwert. Daher soll im Rahmen dieser Arbeit ein CRISPRi (CRISPR Interference) System in dem Speisepilz Coprinopsis cinerea etabliert werden.

Was Sie mitbringen

  • Wissenschaftliches Hochschulstudium im Bereich Biologie, Biochemie, Biotechnologie, Mikrobiologie oder vergleichbar
  • Theoretische und praktische Kenntnisse in Genetik/Molekularbiologie und Instrumenteller Analytik (HPLC/GC) von Vorteil
  • Selbstständiges Arbeiten, Kreativität und Eigeninitiative

Was Sie erwarten können

  • Exzellente Betreuung und Begleitung der Abschlussarbeit in Kooperation mit dem Institut für Lebensmittelchemie und Lebensmittelbiotechnologie der Justus-Liebig-Universität Gießen
  • Freiraum zur Einbringung eigener Ideen
  • Erlernen und Sammeln von Praxiserfahrung unterschiedlicher Techniken
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht.
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Bei Fragen zu dieser Stelle wenden Sie sich bitte an Frau Desirée Schulz.

Bitte bewerben Sie sich ausschließlich online.

Kennziffer: IME-BR-2021-16 Bewerbungsfrist: 15.10.2021
counter-image