Promovierte*r wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in im Bereich »Langzeitverhalten und Dauerhaftigkeits-Modellierung von FKV-Holz-Verbundstoff-Hybridsystemen«

Das Fraunhofer-Institut für Holzforschung, Wilhelm-Klauditz-Institut WKI, in Braunschweig sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n hochmotivierte*n wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in im Bereich »Langzeitverhalten und Dauerhaftigkeits-Modellierung von FKV-Holz-Verbundstoff-Hybridsystemen« für eine zu etablierende Nachwuchsforschergruppe innerhalb des Zentrum für leichte und umweltgerechte Bauten ZELUBA®.

Was Sie mitbringen

Voraussetzungen sind ein mit sehr guter bis guter Leistung abgeschlossenes Promotionstudium (Dr. /PhD) im Bereich Bauingenieurwesen, Materialwissenschaft, Ingenieurwissenschaften und Mechanik und/ oder Holzwissenschaft im Ingenieurwesen. Bewerber mit einem Hintergrund in Textiltechnik und Wissenschaft werden ebenfalls berücksichtigt. Ein tiefes Verständnis in den Bereichen Materialwissenschaften, Holzwissenschaft und -technik, Betontechnologie, numerische und analytische Modellierung, oder Strukturanalyse auf Mikro- und Makroebene sowie mechanische Charakterisierung von FKV-Holz-Verbundwerkstoffen und -strukturen ist besonders wünschenswert.
 
Von Ihnen wird erwartet, dass Sie sowohl grundlagen- als auch anwendungsorientierte Forschung zur Grenzflächenbindung und Dauerhaftigkeitsmodellierung von verklebten FKV-Holz-Verbundstrukturen durchführen und den Junior Research Group Leader bei der Projektleitung und Betreuung von Doktoranden in diesem Bereich unterstützen. 
  
Die Zusammenarbeit innerhalb der Forschungsgruppe und des Instituts ist essenziell. 
  
Darüber hinaus wird ein starkes Engagement für interdisziplinäre Forschung und hinsichtlich des Erwerbs von öffentlich geförderten F&E-Projekten oder industrienaher Forschung erwartet.

Was Sie erwarten können

Neben dem Einblick und der Integration in national und international durchgeführte Forschungsvorhaben sowie dem Kontakt zur forschenden Bauindustrie, ist die Möglichkeit zum Aufbau eines individuellen und außergewöhnlichen Kontaktnetzwerks gegeben. Veröffentlichung der Ergebnisse in wissenschaftlichen Fachzeitschriften und auf Konferenzen sowie Präsentationen bei Industrievertretern sind von außerordentlicher Bedeutung und gelten als obligatorisch.

Wir bieten Ihnen die zugesicherte Hilfe zur Kontaktaufnahme mit den verbundenen Universitäten und stellen Ihnen während des Ausbaus Ihrer wissenschaftlichen Karriere sämtliche Einrichtungen und Labore unseres Institutes zur Verfügung.

Wir bieten Ihnen Work-Life-Balance durch flexible Arbeitszeiten und Unterstützungsangebote zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Weiterhin unterstützen wir Doppelkarrierepaare und sind Mitglied des Dual Career Netzwerkes SüdOstNiedersachsen.

Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet.
Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht.
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.
Die Stelle kann auch in Teilzeit besetzt werden.

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Bitte bewerben Sie sich ausschließlich online über den unten angezeigten Button!

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen!

Fragen zu dieser Position beantwortet gerne:
Prof. Dr. Libo Yan
Tel.: 0531 1204-9614

Kennziffer: WKI-2021-33 Bewerbungsfrist: 14.11.2021
counter-image