Sie Interessieren sich für Computersimulationen und haben gute Programmierkenntnisse? WIR BEI FRAUNHOFER BIETEN IHNEN AB SOFORT am Standort Ettlingen EINE SPANNENDE TÄTIGKEIT IM BEREICH SZENENANALYSE ALS
STUDENTISCHE HILFSKRAFT / WERKSTUDENT*IN (INFORMATIK, MATHEMATIK, PHYSIK) FÜR DAS THEMA GELÄNDEDATENBASISGENERIERUNG UND -SIMULATION

In der Abteilung Szenenanalyse des Fraunhofer Instituts für Optronik, Systemtechnik und Bild­aus­wertung werden Geländedatenbasen aus luftgetragenen Sensordaten, beispielsweise Bildern und Laserpunktwolken, erstellt und in Simulationsumgebungen integriert. Mit zusätzlichen Informationen angereichert können digitale Zwillinge bei den Themengebieten wie automatische Navigation, Stadtplanung oder Katastrophenschutz zur Anwendung kommen und einen Beitrag zur automatisierten Entscheidungsfindung leisten.

Ihre Aufgaben

  • Die Verbesserung der Darstellung der Szene und deren wichtigsten 3D Modellinstanzen (Gebäude, Vegetation, Straßennetze etc.) wird – je nach Ihren Neigungen und Fähigkeiten – der Schwerpunkt Ihrer Aufgaben sein.


Was Sie mitbringen

  • Sie studieren Informatik, Mathematik, Physik o.ä und sind bereit, sich in das neue Themengebiet einzuarbeiten.
  • Programmierkenntnisse in C++, MATLAB, Python u. Ä. können Sie vorweisen.
  • Zudem bringen Sie gute Deutsch- und Englischkenntnisse sowie
  • Grundkenntnisse der Mathematik mit.
  • Ihr Teamgeist und Ihre Freude an der Arbeit runden Ihr Profil ab.

Was Sie erwarten können

  • Am Standort Ettlingen erwarten Sie interessante Aufgaben in einem vielseitig kompetenten, dyna­mi­schen und teamorientierten Umfeld.
  • Je nach Ihren Interessen und Fähigkeiten kann der Schwerpunkt Ihrer Aufgaben sowohl in theoretischen als auch in programmiertechnischen Aspekten liegen.
  • Arbeitszeit und -umfang vereinbaren wir nach Ihren Möglichkeiten.
  • Auch die Betreuung von Bachelor- und Masterarbeiten wird bei Interesse angeboten.
Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen richten sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD).
Die Stelle ist befristet.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht.
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Das Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB ist mit rund 700 Mitarbeitenden an fünf Standorten eines der größten Fraunhofer-Institute. Unser Kompetenzspektrum reicht von der Physik über die Informatik bis zu Geo- und Ingenieurwissenschaften - in diesen Bereichen machen wir aus neuesten Erkenntnissen Innovationen. Wissenschaftliche und technologische Exzellenz gehören dabei ebenso zu unserer DNA wie Kundenorientierung und Verlässlichkeit gegenüber unseren Auftraggebern aus Wirtschaft und Behörden.

Fragen zu dieser Position beantwortet Ihnen gerne:

Dr. Dimitri Bulatov
Tel: +49 (0)7243 992 136

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann bewerben Sie sich online mit allen erforderlichen Unterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Notenauszug)

Informationen über das Institut finden Sie im Internet unter:

Kennziffer: IOSB-2021-72 Bewerbungsfrist:
counter-image