Künstliche Intelligenz ist IHR THEMA? WIR BEIM FRAUNHOFER FOKUS BIETEN IHNEN AB SOFORT EINE SPANNENDE TÄTIGKEIT IM BEREICH DIGITAL PUBLIC SERVICES ALS
Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) für KI-bezogene Themen im Bereich Digital Public Services

Das Fraunhofer-Institut für Offene Kommunikationssysteme FOKUS in Berlin-Charlottenburg bietet FuE-Dienstleistungen zur Entwicklung von nahtlosen personalisierbaren Kommunikationssystemen auf allen Stufen des Innovationsprozesses – von der Innovationsidee über Forschung und Entwicklung in Projekten bis hin zu Prototypenentwicklung, Implementierung und Pilotbetrieb.

Zur Mitarbeit in unseren Projekten in den Bereichen Digitale Verwaltung, E-Government und Öffentliche IT suchen wir engagierte, teamfähige wissenschaftliche Mitarbeiter (m/w/d), die spannende und innovative Themen unter Einsatz von KI-Verfahren bearbeiten und damit an der Digitalisierung und Modernisierung von Staat und Verwaltung mitwirken wollen.

Mögliche Aufgabenbereiche sind:

  • Mitarbeit in nationalen und internationalen Forschungs-, Beratungs- und Entwicklungsprojekten der digitalen Transformation von Staat, Verwaltung und Gesundheitswesen
  • Entwicklung von Softwaresystemen und Prototypen im Umfeld der KI-Anwendung in der öffentlichen Verwaltung
  • Konzeption und Realisierung von Fach- und/oder Softwarearchitekturen
  • Mitwirkung in Kundenprojekten der IT-gestützten Verwaltungsmodernisierung
  • Mitarbeit an wissenschaftlichen Studien

Was Sie mitbringen

Vorausgesetzt werden ein erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium in den Fachrichtungen Informatik, Mathematik, Physik, Wirtschaftsinformatik, Verwaltungsinformatik oder in einem vergleichbaren Studiengang oder gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen sowie
  • Programmierkenntnisse und -erfahrungen (vorzugsweise Python)
  • Gute Methoden- und Technologiekenntnisse
  • Eigenverantwortliches, zielorientierte Arbeitsweise, analytisch-konzeptionelles Denken
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse
  • Freude an Teamarbeit

Vorteilhaft sind darüber hinaus Kenntnisse und Erfahrungen aus einem oder mehreren der folgenden Bereiche:
  • Natural Language Processing, Computerlinguistik
  • Datenanalyse und Machine Learning, insbesondere bezogen auf Text- oder Audiodaten
  • Sprachsynthese
  • Dialogsysteme, Chatbots
  • Regelbasierte Systeme, z.B. Prolog, Constraint-Logik, CHR
  • Cloud Computing, Containertechnologie (Docker, Kubernetes)
  • Web-Technologien (Frontend und Backend)
  • Kenntnisse in Java
Unsere F&E-Projekte bieten aber auch vielfältige Chancen für den Neueinstieg in derartige innovative Arbeitsgebiete.

Was Sie erwarten können

  • Eine interdisziplinäre, anwendungsorientierte Tätigkeit in unserem engagierten und motivierten Team
  • Direkte Integration in zahlreiche nationale und internationale Projekte mit namhaften Partnern
  • Wechselnde, anspruchsvolle und spannende Aufgaben
  • Möglichkeit zur Entwicklung eigener Themenschwerpunkte und zur wissenschaftlichen Qualifizierung
  • Persönliche Entwicklungsperspektiven durch flache Hierarchien und hohe Eigenverantwortung
  • Flexible Arbeitszeiten und Telearbeitsmodelle
  • Unterstützung bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf, z. B. durch ein Mit-Kind-Büro sowie Kooperationen mit dem PME Familienservice und voiio
  • Betriebliche Altersvorsorge (VBL)
Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen richten sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD).
Die Stelle ist zunächst auf zwei Jahre befristet.
Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht.
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.
Die Stelle kann auch in Teilzeit besetzt werden.

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Fragen zu dieser Position beantworten Ihnen gerne:

Dr. Yuri Glikman
Telefon: +4930-3463-7125

Herr Thilo Ernst
Telefon: +49 30 3463 - 7442

Frau Franziska Melato
Telefon +49 30 3463 - 7295

Wir freuen uns auf Ihre vollständigen und aussagefähigen Bewerbungsunterlagen im PDF-Format. Ein Bewerbungsfoto ist nicht erforderlich.

Kennziffer: FOKUS-2021-65 Bewerbungsfrist: 22.10.2021
counter-image