WIR BEI FRAUNHOFER BIETEN IHNEN AB SOFORT EINE SPANNENDE TÄTIGKEIT IM BEREICH
Kognitive Robotik - Studentische Hilfskraft

Die Einsatzmöglichkeiten von Robotern in der Industrie wachsen stetig, jedoch ist die Expertise zum Programmieren einfacher Aufgaben (z.B. das Erreichen einer Zielposition) vergleichsweiße groß. Dies hemmt den Einsatz von Robotern in vielversprechenden Anwendungsgebieten mit komplexen Aufgabenstellungen. Methoden des maschinellen Lernens (ML) können den Roboter mit der benötigten Intelligenz ausstatten, um neue Fähigkeiten zu erlernen, Flexibilität zu steigern und so neue Einsatzgebiete zu erschließen.

Das Fraunhofer IPA bildet die Schnittstelle zwischen aktueller Forschung und der Anwendung dieser in der Industrie. Unser Ziel ist eine intelligente Robotersteuerung mithilfe von maschinellem Lernen, welche die Anwendung von robotergestützter Automatisierung in anspruchsvollen Tätigkeitsfeldern erlaubt. Hierbei werden unterschiedlichen Forschungsfelder, von physikalische Simulationen mit mathematischer Modellierung bis Computer Science mit Maschinenbau, interdisziplinär verknüpft.

Was Sie mitbringen


  • Hohe Motivation und Eigeninitiative
  • Sehr gute Kenntnisse in einer objektorientierten Programmiersprache (z.B. Python, C++)
  • Grundlegende Kenntnisse im Bereich maschinelles Lernen und Mechatronik sind ein Plus

Was Sie erwarten können


  • Einblicke in industrielle Kommunikationsnetze
  • Moderne technische Ausrüstung (PCs, Roboter usw.)
  • Ein angenehmes Umfeld mit einem dynamischen interdisziplinären Team
  • Möglichkeit, Forschungsarbeiten zu veröffentlichen

Ihre Aufgaben:

In dieser Stelle werden Sie das am IPA entwickelte Framework für Robotik und maschinelles Lernen erweitern, pflegen und testen. Sie entwickeln, implementieren und erweitern modernste Algorithmen des maschinellen Lernens für die Wahrnehmung und Steuerung von Robotern im Kontext der Montageautomatisierung und der Mensch-Roboter-Kollaboration. Sie werden Forschungsergebnisse und entwickelte Lösungen an die Forschungsgemeinschaft weitergeben.
Die Vergütung richtet sich nach der Gesamtbetriebsvereinbarung zur Beschäftigung der Hilfskräfte.
Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht.
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Frau Nathalie Broll
Recruiting
Tel. +49 711 970-1053

Finden Sie sich in unserem Stellenprofil wieder? Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen über unser Online Bewerbungssystem.

Kennziffer: IPA-2021-463 Bewerbungsfrist: -
counter-image