Abschlussarbeit Bachelor oder Master zum Thema Qualifizierung eines neuen Hybrid-3D-Druckverfahrens

In Kooperation mit dem Lehrstuhl für Lasertechnik LLT bietet das Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT, führendes Zentrum für Auftragsforschung und -entwicklung im Bereich Lasertechnik, die Möglichkeit einer Abschlussarbeit im Bereich Laserauftragschweißen an. In der Gruppe Laserauftragschweißen entwickeln wir einen neuen Laser-Lichtbogen-Hybridprozess für die additive Fertigung. Sowohl der Lichtbogen als auch Laserstrahlung werden bereits als Energieträger für die additive Fertigung eingesetzt. In einer Neuentwicklung haben wir beide Verfahren in einem Werkzeug kombiniert und in Betrieb genommen.

In der weiteren Forschung untersuchen wir im Rahmen eines Projektes die physikalischen und energetischen Zusammenhänge beider Prozesse.

Das Ziel ist es, mit dem von dir erforschten Wissen größere Bauteile bei minimiertem Schweißverzug zu "Drucken".

Deine Aufgabe besteht aus theoretischen und praktischen Inhalten. Um den Prozess besser verstehen zu können, wollen wir auf Basis der bereits bekannten Einzelverfahren Energiebilanzen und Zusammenhänge bei Superposition der Energiequellen untersuchen.

Nach dem Aufstellen von Verfahrensbilanzen wollen wir Wärme und Masseströme mittels verschiedener Messverfahren untersuchen und die Synergien des Verfahrens weiter erforschen.

Dazu gliedert sich deine Arbeit in:

  • Literaturrecherche
  • Einarbeitung im Labor
  • Versuchsplanung und Methodikentwicklung
  • Experimentelle Untersuchungen
  • Auswertung und Dokumentation

Was du mitbringst

Du studierst einen technischen oder naturwissenschaftlichen Studiengang (z.B. Maschinenbau, Physik, Materialwissenschaften, Wirtschaftsingenieurwesen etc.) und besitzt eine hohe Eigenmotivation und Interesse an anwendungsnaher Forschung und Entwicklung.

Kenntnisse im Bereich der additiven Fertigungs- und Lasertechnik und Wärme und Stoffübertragung sind wünschenswert, aber nicht zwingend erforderlich. Eine systematische, selbstständige und zuverlässige Arbeitsweise sowie sehr gute Deutsch- oder Englischkenntnisse werden vorausgesetzt.

Was du erwarten kannst

  • Eine spannende Abschlussarbeit in der angewandten Forschung mit Industriebezug
  • Eigenverantwortliches Arbeiten und Forschen
  • Strukturierte Betreuung und Unterstützung durch eingearbeitete Mitarbeitende
  • Forschung an der Schnittstelle zur Industrie
Die Stelle ist bis zur Beendigung der Abschlussarbeit befristet.
Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht.
Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.

Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.

Fragen zu dieser Position beantwortet Dir gerne

Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT
M. Sc. Max Fabian Steiner
Telefon +49 0241/8906-267

Haben wir dein Interesse geweckt? Dann bewirb dich noch heute über den Button "Bewerben". Wir benötigen dazu ein kurzes Anschreiben mit Lebenslauf, Notenspiegel und Arbeitszeugnissen (falls vorhanden).

Passt die Stelle nicht zu deinem Profil? Finde weitere spannende Stellenangebote auf unserer Karriereseite https://www.ilt.fraunhofer.de/de/stellen.html

Kennziffer: ILT-2021-131 Bewerbungsfrist: 31.01.2022
counter-image