Bachelor-/Master-/Diplomarbeit zum Thema „Oberflächenpassivierung kristalliner Silicium-Solarzellen“

Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme | online seit: 04/11/2013 
Das Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE ist das größte Solarforschungsinstitut Europas. Mit unseren derzeit rund 1100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern betreiben wir anwendungsorientierte Forschung für die technische Nutzung der Solarenergie und entwickeln Materialien, Systeme und Verfahren für eine nachhaltige Energieversorgung.

Für unsere Gruppe „Plasmatechnologie / passivierte Solarzellen“ suchen wir nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Mitarbeiter/in zur Erstellung einer
In unserer Gruppe werden Prozesse für die Herstellung kristalliner Silicium-Solarzellen erforscht und entwickelt. Hierzu arbeiten wir einerseits eng mit Industriepartnern zusammen und sind dabei an einer schnellen industriellen Umsetzung der Neuentwicklungen interessiert und beteiligt. Andererseits machen wir Vorlaufforschung, die meist erst mittelfristig zu einer industriellen Umsetzung führen kann. Kristalline Silicium-Solarzellen repräsentieren heute die überwiegende Mehrheit der weltweit hergestellten Solarzellen. Die Oberflächenpassivierung der Zellen spielt dabei eine zunehmend wichtige Rolle, da so die Zellwirkungsgrade gesteigert werden können, insbesondere bei verringerter Zelldicke. Eine effiziente Oberflächenpassivierung ist somit ein Schlüssel zu weiteren Kostensenkungen in der Photovoltaik.

  • Herstellung dünner funktionaler Schichten mittels plasma-angeregter chemischer Gasphasenabscheidung an unserer industrienahen Durchlauf-Abscheideanlage
  • Charakterisierung dieser dünnen Schichten durch Photoleitfähigkeitsmessung, spektrale Ellipsometrie, fourier-transformierte Infrarotspektroskopie, Elektronenspinresonanzmessung und weitere Messmethoden
  • Darstellung der wissenschaftlichen Ergebnisse in Vortrags- und Berichtsform
  • Herstellung von passivierten Siliciumsolarzellen (je nach Zeitumfang der Arbeit)
  • Die genaue Themenstellung bzw. Festlegung von Schwerpunkten wird individuell bei einem Vorstellungsgespräch besprochen oder kann auch telefonisch erfragt werden

  • Studium Uni im Bereich Physik, Chemie, Materialwissenschaften oder vergleichbar
  • Erfahrungen und Kenntnisse im Bereich PECVD, Silicium-Photovoltaik, Halbleiter, Plasma- und Festkörperphysik sowie in Festkörpercharakterisierung sind von Vorteil
  • Teamfähigkeit, engagierte und eigenverantwortliche Arbeitsweise
  • gute MS-Office-Kenntnisse, (insbes. Word, Excel, PP) sowie weitere IT-Kenntnisse (MicroCal Origin, Simulations-Software wie COMSOL/Simulink) sind von Vorteil
  • gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift, Kenntnisse der deutschen Sprache sind von Vorteil


Dipl.-Phys. Saskia Kühnhold, Tel.: +49 (0)761 45 88-54 35
saskia.kuehnhold@ise.fraunhofer.de
(Anschreiben, CV und Zeugnisse in einem
pdf-Dokument mit max. 10 MB)
Keine Details erfasst

Keine Internetverbindung!

Bitte stellen Sie eine Verbindung mit dem Internet her, um weiter zu arbeiten.

schliessen

Automatische Abmeldung in: Ihre Sitzung ist abgelaufen! Die aktuelle Sitzung wurde aufgrund von Inaktivität beendet. Sie können dieses Formular jetzt nicht mehr speichern. Speichern Sie Ihre Änderungen vor dem Verlassen der Seite gegebenenfalls lokal ab, um Datenverlust zu vermeiden.

{{session.countDown.hours}}
Stunden
{{session.countDown.minutes}}
Minuten
{{session.countDown.seconds}}
Sekunden

Ihre Sitzung endet nach dieser Zeit und Sie werden automatisch vom System ausgeloggt. Nicht gespeicherte Änderungen gehen gegebenenfalls verloren. Klicken Sie auf "Sitzungsdauer verlängern", um die automatische Abmeldung abzubrechen und die Sitzungsdauer zu verlängern.

Sitzungsdauer verlängern Okay
counter-image